Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1847 jünger > >>|  

Senkung des SARS-CoV-2-Übertragungsrisikos à la Daikin

(12.11.2020) Um das SARS-CoV-2-Übertragungsrisiko zu senken, verweist Daikin auf aktuelle Filter sowie seine Flash Streamer-Technologie und bringt zudem zwei neue Luftreinigungsgeräte auf den Markt: das MCK55W sowie das AstroPure des Schwesterunternehmens AAF, das sich z.B. auch für den Einsatz in Schulen eignen soll.

Fotos und Grafiken © Daikin 

„Sofern keine Lüftungsanlage zur kontrollierten Be- und Entlüftung vorhanden ist, bekräftigen wir die Empfehlung, die Fensterlüftung durch die Nutzung von CO₂-Mess­geräten zu unterstützen. Dies stellt sicher, dass die Fenster nicht zu spät für einen Luftaustausch geöffnet werden“, erläutert Volker Weinmann, Beauftragter Politik, Umwelt und Verbände bei Daikin Germany.

Sind dagegen Lüftungsanlagen zur Gewährleistung einer regelmäßigen Frischluftzufuhr vorhanden, können diese mit Hilfe von entsprechender Technik weiter optimiert werden. So können je nach Anwendungsfall Lüftungsanlagen mit verschiedenen Arten von Filtern ausgestattet werden. Biostatische Filter mit antibakterieller Behandlung zur Verhinderung der Vermehrung von Mikroorganismen eignen sich beispielsweise für öffentliche Gebäude, wie Schulen und Universitäten.

ePM1- und HEPA-Filter

Zur einfachen und schnellen Um- und Nachrüstung von Bestandsanlagen eignen sich Semi-Absolute Filter wie ePM1 95% (F9) mit einer hohen Filtrationseffizienz, klassifiziert als EPA-Filter (E10) gemäß EN1822:2009. Eine weitere Kategorie von Filtern stellen die sogenannten HEPA-Filter (HEPA = High Efficiency-Particulate Air) dar. Sie kommen u.a. in Arztpraxen oder in Krankenhäusern zur Anwendung.

Zusätzliche Luftreinigung mit der Daikin Flash Streamer-Technologie

Doch nicht in allen Gebäuden sind Lüftungsanlagen vorhanden und ein nachträglicher Einbau kann schwierig sein: „Denn aufgrund der notwendigen Kanäle ist dies sehr aufwändig, mit hohen Investitionskosten verbunden und nicht von heute auf morgen zu realisieren. Gerade deshalb sind Abstandsregeln und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wichtig, um ein direktes Ansteckungsrisiko zu verringern“, erinnert Weinmann.

Auch durch Geräte mit zusätzlichen Luftreinigungsfunktionen wie Daikins Flash Strea­mer-Technologie lassen sich die Luftqualität in Innenräumen verbessern und die Partikelbelastung reduzieren. Dazu werden anhand von Elektronen chemische Reaktionen mit den Molekülen in der Luft ausgelöst. Dadurch verfügen die Moleküle über ein großes Zersetzungspotential von gefilterten Schadstoffen inklusive Viren, Bakterien, Pollen und Schimmelpilzsporen. Diese Technologie eignet sich zur Anwendung im Einzel- oder Großraumbüro. Die Flash Streamer-Technologie ist bereits in vielen Daikin Innengeräten, wie dem Stylish Wandgerät (siehe Beitrag vom 6.7.2018) oder dem neuen Truhengerät FVXM-A, serienmäßig verbaut.

Neue Luftreinigungsgeräte

Als Ergänzung können spezielle Luftreiniger wie der neuentwickelte MCK55W helfen (Bild oben). Dieses Gerät kombiniert in einem Gerät ...

  • HEPA-Filter,
  • die Flash Streamer-Technologie und
  • eine aktive Plasma-Ionen-Entladung zur Zersetzung von Proteinen in der Luft.

Der HEPA-Filter ist in der Lage, Partikel mit einer Größe von 0.1 μm bis 2.5 μm zu 99% abzuscheiden. Eine integrierte, leistungsstarke Luftbefeuchtung trägt darüber hinaus zum Schutz vor trockener Luft und damit auch vor Viren bei. Der Luftreiniger arbeitet leise und verfügt über ein kompaktes Design (Maße: 70 x 27 x 27 cm).

Das zweite neue Luftreinigungsgerät, das angekündigt wurde, ist das AstroPure von AAF. Das mobile Gerät ist konzipiert für Räumlichkeiten, in denen eine hohe Filterung der Luft erforderlich ist - wie z.B. in Büros, Schulen, Gesundheitseinrichtungen, Geschäften oder Hotel-Lobbys. AstroPure kombiniert in einem Gerät ...

  • HEPA-Filter mit einer
  • optional verfügbaren UV-keimtötenden Bestrahlung (UVGI):

Weitere Informationen zu raumlufttechnischen Geräten mit Flash Streamer-Tech­nologie sowie Luftreinigungsgeräten können per E-Mail an Daikin angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE