Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0632 jünger > >>|  

Norit-Flächenheizung von Lindner GFT auf Holzbalken-/Brettsperrholzdecken

(22.4.2021) Ob aus ökologischen Gründen oder aus simpler Liebe zum Material: mehr und mehr Bauherren entscheiden sich für Holzbalken- oder Brettsperrholzdecken. Und um diese dann mit einer Fußbodenheizung kombinieren zu können, empfiehlt Lindner GFT seine Norit-TE 30 Therm GF:

Laut der Materialprüfanstalt für das Bauwesen in Braunschweig (MPA BS) erfüllt das System zusammen mit der hauseigenen Schüttung alle relevanten Kriterien in Sachen ...

  • Tragfähigkeit,
  • Trittschalldämmung,
  • Feuerwiderstandsdauer (DIN 4102-2; F 90) und die
  • Eignung für mehrgeschossige Wohn- sowie Bürogebäude.

Werden Holzbalken- und Brettsperrholzdecken zur weiteren akustischen Verbesserung mit der Norit-Fußbodenheizung (und auch dem Norit-Trockenestrich TE 25) versehen, sollen der geprüfte Norm-Trittschallpegel (L'n,w) sogar auf bis zu 32 dB, und das Luftschalldämmmaß (Rw) auf 80 dB klettern können, betont Lindner GFT. Dadurch sind die Norit-Produkte auch im gehobenen Wohnungsbau mit gefordertem bewertetem NormM-Trittschallpegel (L'n,w) ≤ 50 dB geeignet:

Als Belag kommen alle relevanten Materialien in Frage. Selbst großformatige Fliesen oder PU-Flüssigbeschichtungen sind möglich.

Weitere Informationen zu Flächenheizungen (und Trockenestrich) auf Holzbalken-/Brettsperrholzdecken können per E-Mail an Lindner GFT angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE