Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0638 jünger > >>|  

x-net Fußbodenheizung mit neuen Komponenten für den hydraulischen Abgleich und die Regelung

(23.4.2021) Mit gleich mehreren Produktneuheiten will Kermi den hydraulischen Abgleich der Heizkreise von Flächenheizungen sowie die Montage und Inbetriebnahme der Regelungskomponenten erleichtern. Ein Highlight ist dabei die x-net ready line-Regeleinheit. Sie kombiniert weitere Systemkomponenten wie den Regelantrieb und die neue Klemmleiste flex miteinander und spart dank Vorverdrahtung Installationszeit und -aufwand.

x-net Regelantrieb EGO für den hydraulischen Abgleich

Der neue x-net Regelantrieb EGO erledigt den  hydraulischen Abgleich automatisch, bedarfsgeführt und selbstlernend. Das verspricht eine ideale und effiziente Wärmeversorgung in jedem Betriebszustand - ohne zeitlichen Aufwand oder Berechnung weiterer Komponenten. Betriebszustand sowie Statusmeldungen lassen sich zudem an farbigen LEDs eindeutig ablesen. Ein weiteres Feature ist die bereits integrierte Vorlauftemperaturbegrenzung.

Auch bei der Installation und Inbetriebnahme punktet der neue Regelantrieb: Ein Klapphebel entlastet den Antrieb und erleichtert die Montage auf dem Ventil. So lässt sich das Thermostatventil auch manuell stromlos öffnen – praktisch beispielsweise für den Spülvorgang.

x-net Klemmleiste flex (plus) erleichtert elektrische Installation

Um bei der Montage die Verbindung und Zuweisung der Stellantriebe zu den Raumtemperaturreglern zu vereinfachen, hat Kermi das Programm um die x-net Klemmleiste flex erweitert. Diese kann in der x-net Wohnungsstation auf die vorhandene Hutschiene aufgeklickt werden. Für alle anderen x-net Verteilerschränke steht die x-net Klemmleiste flex plus zur Verfügung: Das „plus“ steht hierbei für das an der Klemmleiste bereits vormontierte Schnellfixierungsset mit integrierten Starkmagneten - für eine einfache und flexible Fixierung ganz ohne Werkzeug.

12 Stellantriebe sowie 8 Raumtemperaturregler können via Klemmleiste mit einer stabilen Kabelführung angeschlossen werden. Mit Hilfe eines integrierten Wahlschalters für jeden Stellantrieb lässt sich der angeschlossene Heizkreis frei dem gewünschten Raumtemperaturregler zuweisen. D.h. es wird vorab kein Belegungsplan benötigt und auch bei Abweichungen in der Verlegung muss nicht neu verdrahtet werden. LED-Anzeigen für die einzelnen Raumtemperaturregler, die Spannungsversorgung sowie die Pumpenansteuerung unterstützen bei der korrekten Zuordnung und zeigen auf einen Blick, ob alles richtig funktioniert. Es lassen sich zudem CO- und Uhr-Signale unkompliziert einbinden und es gibt einen separaten Taupunkt- oder Temperaturwächter-Anschluss.

x-net ready line Produktfamilie


  

Mit der Regeleinheit x-net ready line im Verteilerschrank sind - je nach Bedarf - bereits 2 bis 12 x-net Stellantriebe für den Heiz- und/oder Kühlbetrieb an der x-net Klemmleiste flex vorverdrahtet.

Als x-net ready line EGO ist dieses Set auch mit fertig verdrahteten Regelantrieben EGO für einen automatischen hydraulischen Abgleich erhältlich. Bei allen Varianten entfallen somit aufwendige elektrische Klemmarbeiten durch eine Elektrofachkraft.

Weitere Informationen zur x-net ready line Produktfamilie können per E-Mail an Kermi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE