Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1366 jünger > >>|  

„Freiraum“ - ein Baufritz-Bungalow für die beste Lebensphase

(9.9.2021) Die Berufslaufbahn ist erfolgreich verlaufen, die Kinder sind aus dem Haus, Wohlfühlen, Entspannung und bewusste Lebenslust stehen jetzt an erster Stelle: Das Baufritz-Haus „Freiraum“ ist maßgeschneidert für Paare, die neue Freiheiten anstreben.

Jetzt ist Zeit, sich Wohnraum zu gönnen, der den eigenen Bedürfnissen und Maßstäben vollkommen entspricht. Der Bungalow für diesen neuen Lebensabschnitt bietet geräumige und zugleich überschaubare Wohnfläche, verbunden mit stilvollem Design und gesunden Materialien, modernster Technik und maximalem Komfort.

„Freiraum“ – Warum jetzt der ideale Zeitpunkt ist

Sich in seiner wiedergewonnenen Freiheit aufgehoben fühlen, weil sich Planungsexperten weitreichende Gedanken um das Wohlergehen gemacht haben: „Freiraum“ setzt mit kompakter, moderner Architektur den Schwerpunkt auf Komfort und altersgerechtes Bauen. Der Grundriss mit offenem, lichtverwöhntem Wohn- und Essbereich, luftigem Schlafzimmer, Wellnessbad und komfortablem Gäste- oder Hobbyzimmer wirkt großzügig, bewusst reduziert und zeitgemäß:

alle Fotos © Bau-Fritz 

Egal, ob im Stehen, Sitzen oder Liegen – aus allen Positionen und Perspektiven fällt der Blick hinaus in den Garten. Der Zugang zur Holzterrasse ist ungehindert, weil das Parkett im Wohnbereich bis an die bodentiefen Fensterscheiben reicht. Die Türen und Fenster lassen sich besonders leicht bedienen, Jalousien und Rollläden sind elektrisch steuerbar.

Das Bad mit Sauna, Liegefenster und bodengleicher Dusche verwöhnt Körper, Geist und Seele jeden Tag. Hochwertige Schreinermöbel wie das Bibliotheksregal um die Schlafzimmertür sorgen für gesundes Wohlbefinden. Zugleich baut der schwellenlose Bungalow mit vielen Details klug vor: Alle Räume sind bequem auch mit Rollstuhl oder Rollator erreichbar, Türen und Laufwege wurden besonders breit geplant. Die Spülmaschine mit Extrahöhe schont den Rücken, eine Bank im Entree erleichtert das Anziehen, die robuste Holzbank im Essbereich spart Platz.

Design - Wo exklusive Gestaltung zum Tragen kommt

Die hilfreichen Standards von „Freiraum“ beginnen schon vor der Haustür: Ein durchdachtes Eingangsmodul mit integrierten Boxen bietet Platz für Pakete und Gartenutensilien. Zugleich führt von hier aus ein überdachter Zugang in den Garten.

Der vorgezogene Überstand des Satteldaches erlaubt wiederum, geschützt auf der Terrasse zu sitzen. Die in der Dachuntersicht verwendete Bio-Weißtanne setzt sich im Inneren des Bungalows an der Decke harmonisch fort.

Weil Genuss in dieser Lebensphase oft eine Schlüsselrolle spielt, rückt die Kücheninsel aus Metall als Blickfänger in den Wohnraum. Ihre massive Steinarbeitsplatte mit natürlicher Bruchkante ist ein zeitloses Statement für Design-Liebhaber:

Die gerahmten Fenster nehmen den Farbton der Kücheninsel elegant auf. Überhaupt geben die heimischen Hölzer Weißtanne und Esche im gesamten Bungalow den Takt vor und vermitteln ein natürliches, leichtes Wohngefühl. Die Gestaltung ist bis in den letzten Winkel ausgeklügelt: So besteht beispielsweise das Bibliotheksregal auf dem Weg ins Schlafzimmer aus unterschiedlich tiefen Massivholzkuben und belebt so den Flur:

Die geräumigen Kleiderschränke im Schlafraum mildern mit abgerundeten Kanten die Optik und beugen Stößen vor. Das Liegefenster im Bad geht in einen geräumigen Schrank über.

Lichtdesign und Lichtqualität

Licht trägt zum Wohlbefinden bei – besonders, wenn ein gewisses Alter erreicht ist. Senioren benötigen bis zu doppelt so viel Licht wie junge Menschen, weil allmählich das Sehvermögen nachlässt und das Auge empfindlicher auf Blendungen reagiert. Deshalb ist im Bungalow alles auf eine detailreiche Licht-Strategie zugeschnitten.

Die Wohnräume sind größtenteils mit bodentiefen Fenstern ausgestattet, um den Anteil des gesunden Tageslichts über viele Stunden auszuschöpfen und ein Maximum an natürlichem Sonnenlicht einzulassen. Die Wände und Decken in freundlichen Tönen hellen die Räume zudem gleichmäßig auf, zusätzlich wirken die homogenen Übergänge ungünstigen Schatten und damit Stolperfallen entgegen.

Abends übernimmt dann ein Zusammenspiel von direkter und indirekter Beleuchtung die Führung. Dafür können mehrere Leuchten in einem Raum zusammengeschaltet werden, um eine möglichst gute Lichtverteilung zu erreichen. Viele Leuchten sind zusätzlich dimmbar, um mit warmweißem Licht dem natürlichen Biorhythmus zu entsprechen. Das flimmerfreie Licht der hochwertigen und energiesparenden LED-Leuchten von Baufritz wird von Wohnmedizinern empfohlen, weil es vor schneller Ermüdung und Kopfschmerzen schützt - siehe auch zur Erinnerung „Beleuchten wir uns krank? Die dunklen Seiten der Energiesparbeleuchtung ...“ vom 25.4.2014.

der „digitale Zwilling“

Entspannt bauen – das klingt wie ein Widerspruch? Mit dem „Freiraum“-Bungalow sichern sich Bauherren exakte Planung und verlässliche Begleitung, von Anfang an: Vorab wird ein dreidimensionales Modell des Energie-Wände-Moduls angefertigt, ein sogenannter ‚digitaler Zwilling‘. Er hilft, den vorhandenen Platz im Grundriss optimal auszunutzen.

Die komplette Haustechnik findet in dieser Phase ihre ideale Position. Fliesen, Leitungen und Anschlüsse werden anschließend in der Manufaktur vorproduziert, sicher für den Transport verpackt und via LKW zur Baustelle transportiert. Diese akkurate Vorplanung und Vorproduktion spart im Bauverlauf eine ganze Woche Arbeitszeit. Der Technikraum wird nur noch auf die Bodenplatte oder den Keller gesetzt, angeschlossen und ist sofort einsatzbereit. Nachdem das Haus bewohnt ist, vereinfacht der digitale Zwilling die Wartungs- und Servicearbeiten.

mit wohngesunder Perspektive

Der Bungalow „Freiraum“ folgt dem Leitsatz des Unternehmens ‚Wir bauen Gesundheit‘. Verwendet werden demnach zu 100 Prozent schadstoffgeprüfte, baubiologisch einwandfreie Materialien. Der Holzanteil liegt bei 85 Prozent. Gedämmt wird mit der hauseigenen Bio-Dämmung HOIZ – aus rein natürlich behandelten Holzspänen, dem einzigen Cradle to Cradle-zertifizierten Dämmstoff - siehe u.a. Beitrag „BioHOIZ erhält eigene ÖKOBAUDAT-Kategorie“ vom 9.11.2018. Und auch die CO₂-gesteuerte Lüftungsanlage trägt zum angenehmen Raumklima bei. Des Weiteren sind Stromleitungen abgeschirmt, die Elektrosmog-Schutztechnik ist perfektioniert - siehe auch Beitrag „,Xund-E-Protect‘: Neue Mobilfunk-Abschirmtechnik von Baufritz“ vom 3.11.2019.

Alle Elemente des Hauses werden CO₂-neutral und ohne Atomstrom produziert. Zum Haus gehören außerdem eine Photovoltaikanlage sowie eine Sole-Wasser-Wärme­pum­pe mit umweltfreundlicher Geothermie. Die Haustechnik entspricht bereits jetzt den Anforderungen der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Angenehmer Nebeneffekt: Der Technikraum ist als „warmer Kern“ des Hauses zentral im Grundriss platziert, um nebenbei Energie zu sparen.

Weitere Informationen zum „Freiraum“-Bungalow können per E-Mail an Baufritz angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE