Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1372 jünger > >>|  

Insularis: Neuer tragender, wärmedämmender, recyclingfähiger Leichtbeton von Cemex

(10.9.2021) Mit Insularis bringt Cemex im September 2021 einen neuen Beton auf den deutschen Markt, der sowohl tragende als auch wärmedämmende Aufgaben übernehmen kann - und das ohne Abstriche bei der Gebrauchstauglichkeit.

Die Insularis-Produktfamilie umfasst derzeit zwei Familienmitglieder:

  • Insularis supra ist ein Leichtbeton nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2.
  • Insularis infra ist ein Leichtbeton mit einer Trockenrohdichte unter 800 kg/m³, einer Druckfestigkeit zwischen 5 und 9 N/mm² und guten wärmedämmenden Eigenschaften. Die Wärmeleitfähigkeiten liegen unter den in der DIN 4108-4 aufgeführten Bemessungswerten.

Aufgrund seiner geringen Rohdichte fällt Insularis infra nicht in den Anwendungsbereich der DIN EN 206-1 / DIN 1045-2. Seine Anwendung bedarf daher derzeit einer Zustimmung im Einzelfall (ZiE) oder einer vorhabenbezogenen Bauartgenehmigung (vBG).

Insularis-Betone entsprechen der Baustoffklasse A1 nach DIN 4102. Cemex stellt diesen Baustoff aus natürlichen oder rezyklierten Ausgangsstoffen her. Insularis selbst ist zu 100% recyclingfähig.

Geeignet ist der neue Baustoff für verschiedene Anwendungen im Wohnungsbau, Wirtschaftsbau und im Verwaltungsbau. Es können unterschiedliche Bauteile, wie z.B. ein- und zweischalige Wände, Decken (nur Insularis supra), fließfähige Ausgleichsschichten und Fundamentplatten realisiert werden.

Weitere Informationen zu Insularis-Betonen können per E-Mail an Cemex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE