Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0361 jünger > >>|  

Buchertreppe: Verschwindibus per Nutzraumtreppe

(8.3.2022) Harry-Potter-Fans dürfte die Idee sofort einleuchten. Der Raum unter der Treppe lässt sich nutzen - wenn auch nicht unbedingt als Schlafkammer. Doch als Stauraum ist der Bereich unterhalb der Stufen für vieles geeignet; er umfasst immerhin 3 bis 4 m³. Staubsauger, Schuhe und/oder Freizeitausrüstung sind dort ideal unterbringbar. Im Inneren muss es auch nicht immer ordentlich zugehen, denn eine Leichtbauwand mit Tür lässt alles dahinter wie von Zauberhand verschwinden.

Fotos © Treppenmeister 

Buchertreppe von Treppenmeister

„Die Buchertreppe ist prädestiniert, um in der Wohnung zusätzlich Stauraum zu schaffen“, erklärt Andrea Köcher, Geschäftsführerin der Treppenmeister-Partnergemeinschaft. Denn die freitragende Konstruktion dieses Holztreppen-Klassikers kann sich an verschiedene Grundrisse anpassen. Gummibolzen mindern den Trittschall. Die Buchertreppe aus Holz benötigt weniger Platz als eine vergleichbare Betontreppe und sollte zudem kostengünstiger sein.

Die Konstruktion ist nur an einer Seite über Stahlbolzen in der Wand verankert. Die wenigen Millimeter zwischen Stufen und Wand tragen dazu bei, dass der Raum darunter gelüftet wird. Durch diese Schlitze fällt auch Licht ein.

Die Treppe wird inklusive Leichtbauwänden - auf Wunsch auch mit Tür - individuell gefertigt und montiert. Dabei stehen verschiedene Hölzer zur Wahl. Stufen und Setzstufen lassen sich jederzeit auswechseln. So kann sich die langlebige Treppe an den jeweils aktuellen Einrichtungsstil anpassen.

Weitere Informationen zu Nutzraumtreppen können per E-Mail an Treppenmeister angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)