Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0454 jünger > >>|  

Verdeckt liegender Funk-Fenstersensor von Siegenia zur Zustandsüberwachung

(23.3.2022) Ergänzend zu einbruchhemmenden Fenster- und Türbeschlägen bietet Siegenia mit Senso secure einen Fenstersensor an, der sich im Fensterprofil verstecken lässt. Er informiert per Funk über den Öffnungszustand des Fensters - das schließt eventuelle Fehlstellungen der Griffe mit ein. Senso secure erkennt also auch, dass ein Fenster versehentlich offen steht bzw. nur angelehnt ist.

Ob alle mit Senso secure ausgerüsteten Fenster verschlossen sind, verrät ein Blick auf die Nutzeroberfläche der Siegenia Comfort-App: Stehen einzelne Anzeigen auf rot, besteht Handlungsbedarf.

Integrierter Vibrationssensor

Wenn der integrierte Vibrationssensor Manipulationsversuche erkennt, reagiert er mit einem für den Einbrecher hörbaren Warnton direkt am Fenster. Auch an der Siegenia Connect Box, mit deren Hilfe die Fenstersensoren bei der Installation in das Heimnetzwerk eingebunden werden, ertönt ein Alarmsignal. Ergänzend haben Hauseigentümer die Möglichkeit, sich per Push Notification eine Alarmmeldung auf ein Smartphone senden zu lassen.

Bilder © Siegenia 

Der Einbau des Sensors erfolgt sowohl kabel- als auch werkzeuglos. Er eignet sich für viele (Pilz-)Zapfenbeschläge in Holz- und Kunststofffenstern.

Weitere Informationen zu Senso secure können per E-Mail an Siegenia angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)