Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0805 jünger > >>|  

Smarte Automationsstationen von Siemens jetzt für alle Gebäudetypen verfügbar

(3.6.2022) Nach Einführung der PXC4- und PXC5-Controller für die optimierte Steuerung kleiner und mittelgroßer Gebäude erweitert Siemens die Desigo-Familie jetzt um die PXC7 Automationsstation. Gebäudeautomationsanwendern verspricht die Desigo-Familie so weitere Flexibilität. Mit diesem neuen Produkt können Anwendungen für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK) von größeren Gebäuden leicht programmiert werden. Dank seiner vielfältigen Integrationsmöglichkeiten hilft der Desigo PXC7-Controller Systemintegratoren, eine komplette Automationslösung bereitzustellen.

Bild © Siemens 

Desigo PXC7 verwendet das sichere Kommunikationsprotokoll BACnet Secure Connect, um vernetzte Gebäudeautomationssysteme abzusichern und vor Cyber-Angriffen zu schützen. Der Controller ist ab Werk mit Cloud-Konnektivität ausgestattet, damit Wartungsaufgaben auch per Fernzugriff ausgeführt werden können. Das ermöglicht schnelleres Reagieren, Einsparung von Reisezeit und -kosten sowie zusätzliche Services über den Gebäudelebenszyklus.

Die Kombination aus Hardware und Engineering-Software will Projektmanagern helfen, die Effizienz über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu steigern - vom Engineering bis hin zum Betrieb. Das Desigo Engineering Framework bietet vorkonfigurierte Bibliotheken zusammen mit konsistenten und harmonisierten Arbeitsabläufen, was Schulungszeit spart und die Projektabwicklung beschleunigt.

Weitere Informationen zum Desigo PXC7-Controller können per E-Mail an Siemens Smart Infrastructure angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)