Baulinks > Energiespar-Ratgeber > Energiesparen

redaktionelle Beiträge zum Thema "Energiesparen"

LBS-Hausbesitzertrends 2015: 84% der Immobilienkäufer achten auf guten energetischen Zustand (17.7.2016)
Rund 40% der Energie werden hierzulande für das Wohnen verbraucht. Darum will die Bundesregierung im Rahmen der Energiewende bis 2020 den Wärmebedarf von Gebäuden um 20% senken. weiter lesen

Marktmonitor Immobilien 2016: Immer mehr Makler raten von energetischer Sanierung ab (10.7.2016)
Immer mehr Immobilienprofis raten Vermietern und Hausverkäufern von einer energetischen Sanierung ab. Inzwischen soll fast jeder 4. Makler (24%) die Empfehlung abgeben, vor einer Neuvermietung kein Geld in Maßnahmen zu stecken, die einer besseren Energiebilanz dienen. weiter lesen

BEE fordert einfacheren, flexibleren und ambitionierteren Klimaschutz im Gebäudebereich (20.6.2016)
Bauherren und Unternehmer brauchen Planungssicherheit hinsichtlich der gesetzlichen Standards, die sie ab 2021 zu erfüllen haben. Das entspre­chen­de Gesetz sollte daher bis Ende 2016 verabschiedet wer­den - das fordert der Bundesverband Erneuerbare Energie. weiter lesen

Neue Förderstandards im KfW-Programm „Energieeffizient Bauen“ zum 1. April 2016 (23.3.2016)
Neben den weiter bestehenden Standards KfW-Effizienzhaus 55 und 40 wird der neue Standard KfW-Effizienzhaus 40 Plus eingeführt: Damit sollen Gebäude gefördert werden, die Energie erzeugen sowie speichern und so den verbleibenden Energiebedarf überwiegend selbst decken können. weiter lesen

BDEW-Heizkostenvergleich Neubau 2016 (28.2.2016)
Der „BDEW-Heizkostenvergleich Neubau 2016“ ist erschienen. Anhand von Beispielrechnungen bietet er Bauherren, Planern und Energie­be­ratern einen Kostenüberblick über gängige Systeme für die Beheizung, Lüftung und Trinkwassererwärmung neu errichteter Ein- und Mehr­fa­milienhäuser. weiter lesen

Feldtest: Energieberatung, Heizungsoptimierung und Monitoring erhöhen Sanierungs-Effekte (4.10.2015)
Die Gebäudesanierung bietet leicht erschließbare Potenziale für Klima­schutz und Energieeffizienz. Das geht aus einem Sanierungstest der Be­ra­tungsgesellschaft co2online hervor, dessen Ergebnisse jetzt veröffentlicht wurden. weiter lesen

Heizungslabel für neue Wärmeerzeuger in der Kritik (19.7.2015)
Das Energieeffizienzlabel, das für neue Heizungen ab 26. September vor­ge­schrieben ist, fördert nach Einschätzung der Verbraucherzentrale NRW keinen echten Effizienzwettbewerb und sei für Verbraucher wenig hilfreich. Laut einer forsa-Umfrage interpretieren die Verbraucher das Effizienzlabel höchst unterschiedlich. weiter lesen

Das Effizienzhaus Plus des Bundesbauministeriums steht allen Besuchern offen (12.6.2015)
Ab dem 13. Juni 2015 lädt das BMUB unter dem Motto „Ansehen, Infor­mieren, Erleben“ die Öffentlichkeit ein, das „Effizienzhaus Plus mit Elek­tro­mobilität“ in Berlin-Charlottenburg zu besuchen und sich selbst ein Bild vom Wohnhaus der Zukunft zu machen. weiter lesen

BAFA: Neues Förderprogramm für Beratungen zum Energiespar-Contracting (4.1.2015)
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bezuschusst künftig Beratungen zum Energiespar-Contracting. Ziel der Förderung ist es, Mög­lichkeiten und Vorteile von Energiecontracting-Dienstleistungen bei kleinen und mittleren Unternehmen (KNU) sowie bei Kommunen bekannter zu ma­chen. weiter lesen

Stromspiegel liefert Vergleichswerte und motiviert zum Stromsparen (4.1.2015)
Ein durchschnittlicher 3-Personen-Haushalt kann pro Jahr 1.200 kWh Strom und 320 Euro Stromkosten sparen - das zeigt der Stromspiegel, den das Bundesumweltministerium zusammen mit Partnern erstmals ver­öf­fent­licht hat. Dafür wurden 110.000 Verbrauchsdaten ausge­wer­tet. weiter lesen

Neue VDI 3807-Blätter zu Verbrauchskennwerten für verschiedene Gebäudearten (8.11.2014)
Die Richtlinienreihe VDI 3807 beschreibt Verfahren zur Bestimmung von Ver­brauchskennwerten für verschiedene Gebäudearten nach dem Bau­werk­zuordnungskatalog. Aktuell sind drei neue Blätter der Richtlinienrei­he er­schienen. weiter lesen

Positionspapier: „Vorurteile gegen den Einsatz von Dämmstoffen sind unberechtigt“ (16.9.2014)
Wärmedämm-Maßnahmen führen zu Schimmel, sind brandgefährlich, verun­stalten Wohnhäuser und rechnen sich darüber hinaus auch finan­ziell nicht. Zu diesen und ähnlichen Auffassungen rund um den bauli­chen Wärme­schutz haben jetzt fünf Institutionen aus Deutschland und Österreich in einem Positionspapier Stellung bezogen. weiter lesen

Neue Methode prüft kostenlos den Erfolg von energetischen Modernisierungen (30.3.2014)
Wer als Hauseigentümer den Spareffekt einer Modernisierung prüfen will, soll jetzt eine neue Erfolgskontrolle nutzen können. Mit einer von der Ost­falia Hoch­schule Wolfenbüttel weiter entwickelten Methode soll es bereits sechs Monate nach einer Modernisierung möglich sein, deren Erfolg zu kon­trollieren. weiter lesen

Website zum KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ online (30.3.2014)
Eine neue Website von BMUB und d BBSR informiert über das KfW-Pro­gramm 432 „Energetische Stadtsanierung“. Kommunen und Projektak­teure erhalten darin Anregungen zu Quartierskonzepten und zum Sanie­rungs­management. weiter lesen

Erfolgreich Heizkosten sparen: Erst dämmen, dann Heizung anpassen (2.3.2014)
Um Energieverluste zu reduzieren, wird jedes Jahr etwa 1% der Wohn­ge­bäude gedämmt. Das sind etwa 180.000 Häuser. Die fachgerechte Däm­mung von Fassade, Dach und Kellerdecke spart zwi­schen 30 und 40% Heiz­energie bzw. jährlich 540 Euro Heizkosten. weiter lesen

Wie Energie sparen gelingen kann in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) (10.12.2013)
Die Baden-Württembergische Förderpolitik zeigt, wie sich Sanierungen bei Wohngebäuden in Eigentümergemeinschaft effektiv fördern lassen. Das Ansinnen gilt als besonders effektiv, weil im Mehrgeschosswohnbau beson­ders hohe Einsparpotenziale schlummern. Es gibt bereits Pläne in Hessen und Rheinland-Pfalz, vergleichbare Modelle aufzubauen. weiter lesen

„Energieeffiziente Schulen - EnEff:Schule“ vom Fraunhofer IRB Verlag (27.10.2013)
Die Sanierung von Schulen sowie deren Umbau und Neubau stellen so­wohl Kommunen als auch Architekten und Fachplaner vor große Her­ausforde­rungen. Die Schulen sollen einerseits lernfördernde Bedingun­gen bieten, andererseits sparsam mit den Energievorräten umgehen. weiter lesen

VDI 3807 Blatt 1: Ungenutzte Effizienzpotenziale in Gebäuden entdecken (17.7.2013)
Die Richtlinienreihe VDI 3807 befasst sich mit der Bestimmung von Ver­brauchskennwerten für thermische und elektrische Energie sowie Was­ser für Gebäude weiter lesen

LBS/GfK-Umfrage: „Energetische Sanierung lohnt sich“ (9.6.2013)
Zur energetischen Gebäudesanierung gibt ein neues Umfrageergebnis der GfK für den LBS-Hausbesitzertrend 2013: Die Mehrheit (55%) der Eigentü­mer bestätigt, dass die Modernisierung sich für sie voll und ganz gelohnt habe. 38% trauten sich dazu (noch) kein rechtes Urteil zu, nur für 7% hat sich der erwartete Erfolg nicht eingestellt. weiter lesen

„Sanierungskonfigurator“ von BMVBS und BMWi für Hauseigentümer und Mieter (2.6.2013)
Um das Thema energetische Gebäudesanierung stärker ins Blickfeld zu rücken, haben BMVBS und BMWi einen „Sanierungskonfigurator“ gestar­tet. Das Internet-Werkzeug richtet sich an private Hauseigentümer und Mieter. Es will diese dabei unterstützen, die energetische Qualität ihres Hauses bzw. ihrer Wohnung zu bewerten. weiter lesen

Neuer Ratgeber zur Thermografie sowie Blower-Door-Messung (26.5.2013)
Zur Effizienz energiesparender Maßnahmen bei Neu- und Altbau gehört, Pro­bleme und Fehler am Bau zu lokalisieren. Messverfahren wie Thermo­grafie und Blower-Door-Messung können dabei helfen. Allerdings müs­sen sie richtig und vor allem von geschulten Fachleuten ausgeführt werden. weiter lesen

BINE-Projektinfo: „Im Gebäudebetrieb die Heizung kontinuierlich optimieren“ (26.5.2013)
In großen Gebäuden lässt sich viel Energie sparen, wenn Heizungsanla­gen und andere haustechnische Systeme im Betrieb feiner einreguliert sind. In einem Forschungsprojekt werden daher Verfahren und Instru­mente entwi­ckelt, die automatisiert viele Betriebsdaten er­fassen, Feh­ler analysieren und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen. weiter lesen

Energieberater üben Kritik an Bundesregierung: Heizkessel statt Energiesparlampen (28.4.2013)
Im Rahmen ihrer jährlichen Verbandstagung haben Energieberater aus der gesamten Bundesrepublik heftige Kritik an den politischen Rahmen­bedin­gungen für die Energiewende in Deutschland geübt; die Politik setzt demnach seit Jahren den falschen Fokus. weiter lesen

SilkMove ES: Neues Kartuschenkonzept von Grohe hilft beim Energiesparen (25.3.2013)
Grohe hat auf der ISH die Silk­Move ES-Kartusche neu vorgestellt. Damit ausgerüstete Ar­maturen können verhindern, dass unbeabsichtigt Wasser er­wärmt wird, wenn Kaltwasser vollkommen ausreicht. weiter lesen

Geräte verbrauchen im Stand-by insgesamt mehr Strom als während ihrer Betriebszeit (4.3.2012)
Der Stand-by-Modus ist praktisch - vom Sofa aus ein Knopfdruck auf die Fernbedienung, und Fernseher, Musikanlage oder DVD-Player legen los. Aber der Bereitschaftsbetrieb verbraucht Strom, und zwar mitunter mehr als das Gerät während der Betriebsstunden benötigt. Zu diesem erstaunlichen Ergebnis kommt die Energie­Agentur.NRW. weiter lesen

Neuer dena-Leitfaden erklärt energetische Gebäudebilanzierung nach DIN V 18599 (8.1.2012)
Die Deutsche Energie-Agentur hat einen neuen Leitfaden zur energe­ti­schen Gebäudebilanzierung von Nichtwohn- und Wohngebäuden ver­öffentlicht. Mit praxisnahen Tipps und Hinweisen richtet sich der Leit­faden sowohl an erfahrene Architekten und Energieberater als auch an Neueinsteiger. weiter lesen

Wenig(?) Energieeinsparung durch Smart Metering (26.7.2011)
Smart Meter bzw. "Intelligente Stromzähler" und die Visualisierung des Stromverbrauchs sollen beim Stromsparen helfen. Dass die Erwartungen in diese Technik möglicherweise etwas zu hoch gesteckt sind, zeigt eine aktuelle Studie, der zufolge Privathaushalte durchschnittlich (nur) 3,7 Prozent Strom einsparen. weiter lesen

Energiesparsteckdose mit Reaktivierungs-„Buzzer“ vermeidet Standby-Strom (5.7.2010)
Jeder kennt es: Nach dem Herunterfahren des PCs (oder nach dem Ausschalten von Unterhlatungselektronik) sollten eigentlich auch alle Peripheriegeräte (Monitor, Drucker usw.) abgeschaltet werden - dies wird jedoch oft vergessen, oder es ist zu unbequem. weiter lesen

Energiesparen im Haus fängt schon bei der Planung an (11.12.2003)
Ein Energiesparhaus ist inzwischen nicht nur Wunsch vieler Bauherren, sondern wird im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEV) behördlich gefördert. Viele Baustoffe und auch die Haustechnik werden den neuen Ansprüchen bereits gerecht. weiter lesen

Heizkosten senken: Die 10 wichtigsten Tipps (13.10.2003)
Die Energiekosten für die Heizung und Warmwasserbereitung lassen sich deutlich reduzieren, wenn man einige einfache Regeln beachtet. Die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. hat, rechtzeitig zu Beginn der Heizperiode, 10 Tipps vorgestellt, mit denen sich auf einfache, aber wirkungsvolle Weise Heizkosten einsparen lassen. weiter lesen

Was spart wirklich Energie und Geld? (20.9.2003)
Auch wer energiebewusst ist, spart trotzdem oft am falschen Ende. Viele schätzen ihren Energieverbrauch im Haushalt falsch ein und verschwenden dadurch Geld und Energie. weiter lesen

Die Chancen beim Modernisieren nutzen (7.1.2002)
Wer bei notwendigen Instandsetzungen auf energiesparende Möglich­keiten achtet, reduziert langfristig seine Nebenkosten. Werterhalt und Wärmeschutz! Für die meisten Haus- und Wohnungsbesitzer sind das die Gründe, eine Modernisierung in Angriff zu nehmen. Häufig lassen sich die beiden Ziele kostensparend miteinander verbinden. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)