Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1540 jünger > >>|  

Dämmen ist mehr als Energiesparen

(14.9.2005) Mit den meisten Dämmstoffen lassen sich heute die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen. Doch modernes Dämmen sollte mehr leisten. Spürbare Verbesserungen müssen auch beim sommerlichen Hitzeschutz, bei Lärm- und Brandschutz, der Bauökologie und der Verarbeitung erzielt werden. Insbesondere Dachgeschosse dürfen sich im Sommer nicht unerträglich aufheizen. Hier zeigt sich was ein gutes Dämmmaterial leistet.

Empfehlenswert sind Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zellulose oder Holzfaser, da diese Materialien exzellent die Wärme speichern. Denn ihr Temperaturleitverhalten ist erheblich träger ist als das von Mineralwolle. Ein Vergleich zwischen herkömmlicher Steinwolle in der Dicke von 150 mm und zum Beispiel einer 140 mm dicken Dämmplatte aus Holzfasern, wie sie beispielsweise die Firma HOMATHERM anbietet, zeigt, dass Räume im Sommer bis zu 6 Grad kühler bleiben:

Dachdämmung, Dämmstoffe, Dämmen, sommerlicher Hitzeschutz,Dachdämmstoffe, Lärmschutz,  Dachdämmstoff, Brandschutz, Dachgeschoss, Dämmmaterial, nachwachsende Rohstoffe, Zellulose, Holzfaser, Zellulosedämmung

Dämmplatten aus Zellulose oder Holzfasern bieten außerdem durch ihre hohe Dichte sehr guten Schallschutz. Konstruktionen mit HOMATHERM sollen eigenen Angaben zufolge konventionell gebaute Ziegelwände übertreffen. Ökologische Dämmstoffe versprechen auch bei Bränden Sicherheit sowie Schutz und stehen herkömmlich gedämmten Konstruktionen in nichts nach: Moderne Bauteile mit Dämmplatten von HOMATHERM können Feuerwiderstandsklassen bis zu F 90 nachweisen.

Zeitgemäßes Bauen sollte nicht zuletzt die natürlichen Ressourcen schonen. Zellulose und Holz gelten als baubiologisch empfehlenswert. Denn diese Rohstoffe passen ihren Feuchtegehalt der Umgebung an. So entsteht ein angenehmes, ausgeglichenes Raumklima.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: