Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1672 jünger > >>|  

Luft/Wasser-Wärmepumpen finden immer ein Plätzchen

(10.10.2008) Aufgrund steigender Gas- und Ölpreise kommt für immer mehr Bauherren eine Wärmepumpe für die Heizung und Warmwasserbereitung in Frage. Während Erdwärmepumpen bereits vielen Kunden ein Begriff sind, bedürfen Luft/Wasser-Wärmepumpen oft noch der Erklärung im Beratungsgespräch.


Luft/Wasser-Wärmepumpen saugen über einen Zuluft-Kanal die Außenluft an und nutzen die darin enthaltene Energie. Sie bieten sich an, falls eine Sondenbohrung für eine Erdwärmepumpe nicht in Frage kommt. Generell sind bei Luft/Wasser-Wärmepumpen zwei Aufstellvarianten denkbar: innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Beide Systeme bietet u.a. die Bosch Thermotechnik-Marke Junkers für Einfamilienhäuser an:

  • für den Einsatz im Gebäude die Supraeco A Indoor (Bild oben) und
  • im Außenbereich die Supraeco A Outdoor (nächstes Bild unten rechts).

Ein Außengerät ist optimal, wenn im Keller wenig Platz ist oder beim Hausbau auf eine Unterkellerung verzichtet wurde. Junkers liefert für diesen Fall auf Wunsch die passende Fundamentschalung. Wird - zum Beispiel wegen geringer Grundstücksgröße - die Innenaufstellung gewählt, hat das Unternehmen auch das notwendige Kanalsystem für die Zu- und Abluft im Angebot. Dieses kann vom Heizungsfachmann montiert werden, ohne Fremdgewerke in Anspruch nehmen zu müssen. Es ist zudem wärme- und geräuschgedämmt und sorgt im Wärmepumpenraum für eine klare und aufgeräumte Optik.

Für welche Aufstellungsvariante sich der Kunde auch entscheidet - beide können mit dem ACM (Air Combi Modul) kombiniert werden. Dieses steht immer innerhalb des Hauses und bringt auf 70 x 70 Zentimeter Stellfläche ...

  • die Regelung Supraeco Control,
  • den Warmwasser- und den Pufferspeicher,
  • einen stufenlosen Zuheizer,
  • das Ausdehnungsgefäß,
  • die Sicherheitsgruppe und
  • zwei Heizungspumpen unter.

Weil alle Systemkomponenten bereits integriert sind, ist so eine einfache Installation zu erwarten. Durch die Schritt-für-Schritt-Menüs der neuen Regelung Supraeco Control soll die Inbetriebnahme der Anlage laut Junkers "zum Kinderspiel" werden.


Hübsch verpackt: der Luftkanal der Luftwärmepumpe unter einer Dachgaube.

Entscheidend für die Wahl eines Gerätes ist die Energieeffizienz. Für Luft/Wasser-Wärmepumpen besitzt die Supraeco A eine verhältnismäßig hohe Leistungszahl: Der COP*) beträgt bis zu 3,6 (nach EN 255). Diese Leistungszahl erreicht das Junkers-Gerät eigenen Angaben zufolge aufgrund moderner Ventilator- und Kompressortechnologie, großer Verdampferflächen sowie eines bedarfsorientierten und energetisch optimierten Abtauprozesses. Die Vorlauftemperatur von bis zu 65 Grad Celsius soll zudem eine effiziente Warmwasserbereitung bei hohem Warmwasserkomfort ermöglichen. Darüber hinaus ist eine Legionellenschaltung integriert.

Neben der Energieeffizienz spielt für die Bewohner die Lautstärke einer Wärmepumpe im Betrieb eine große Rolle. Die Supraeco A soll sehr leise und vibrationsarm sein - und zwar aufgrund ...

  • einer Schwingungsentkopplung,
  • geräuscharmer Ventilatoren,
  • einer wirksame Schalldämmung und
  • eines gedämmten Luftkanalsystem beim Gerät für die Innenaufstellung.

Übrigens: Für Wärmepumpen gibt es im Rahmen des Marktanreizprogrammes seit Anfang 2008 einen satten Zuschuss vom Staat - siehe u.a. Beitrag "Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien im Wärmemarkt 2008" vom 16.12.2007.

__________
*)  COP = Coefficient of Performance und drückt das Verhältnis zwischen aufgenommener elektrischer Leistung und nutzbarer Wärmeleistung aus; mehr dazu in dem Beitrag "Elektrowärmepumpe vs. Gaswärmepumpe: Effizienz von Wärmepumpen" vom 26.5.2006.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)