Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0989 jünger > >>|  

RAL Zertifikat für die Kooperation von Sika und Rehau beim Verkleben von Fensterglas und Flügelrahmen

(27.6.2011) Das Verkleben von Gläsern auf Flügelrahmen wird von immer mehr Fensterherstellern praktiziert. Um den deutschen Unternehmen im Bereich der Kunststofffenster ein hohes Maß an Sicherheit für diese Technologie zu geben und die industriell ausgerichtete Fertigung zu forcieren, haben die Unternehmen Rehau und Sika gemeinsam das System Euro-Design 86 plus einer Anerkennung durch die RAL-Zertifizierung unterzogen.


Andreas Schadenfroh, Key Account Manager Kleben und Dichten Industry bei Sika (li.) und Jürgen Hoffmann, Leiter Business Unit Fenster- und Fassadentechnik bei Rehau mit dem RAL-Zertifikat. (Bild vergrößern)

Rehau und Sika gehören zu den Ersten, die das Thema Verkleben von Fenstern aufgegriffen und es vor ca. zwölf Jahren dem Markt vorgestellt haben. Das System ist heute noch im Einsatz, wenn es um hohe statische Leistungen geht.

Dazu Andreas Schadenfroh, Key Account Manager Kleben und Dichten Industry bei Sika: „Bei der Produktionstechnologie des Verklebens gibt es einige Randbedingungen, die eingehalten werden müssen und diese haben wir miteinander abgestimmt und durchgeprüft. Mit dem Ergebnis unserer Arbeit steht dem Rehau-Team jetzt eine Lösung zur Verfügung, bei der man das Glas mit dem Flügelrahmen industriell verkleben kann: sinnvoll für Unternehmen, die in größerem Stil verkleben, die ihren Fertigungsprozess selbst bestimmen. Der Kunde kann zwischen Produkten auswählen, die miteinander funktionieren und die abgeprüft sind – insbesondere auf den Grundlagen der Gütegemeinschaft QKE."

Wenn sich ein Kunde von Rehau für die Klebetechnik entscheidet, wird er in einer Kooperation von Rehau und Sika entsprechend geschult und auch bei der Einführung dieser Klebetechnik in seine Produktion unterstützt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)