Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0424 jünger > >>|  

Neue Probenahme-Ventile von Schell zur Legionellenuntersuchung nach TrinkwV

(12.3.2012; SHK-Bericht) Die novellierte Trinkwasserverord­nung (TrinkwV) vom 1. November 2011 legt die jährliche Un­tersuchungspflicht auf Legionellenbefund für sämtliche Groß­anlagen zur Trinkwassererwärmung mit Duschen fest. Als Großanlagen gelten Warmwasserinstallationen mit mehr als 400 Liter Speichervolumen und/oder Warmwasserleitungen mit mehr als drei Liter Inhalt zwischen dem Trinkwassererwärmer und der Entnahmestelle.

Von der Neuverordnung sind alle zentralen Warmwasserversor­gungsanlagen betroffen, in denen Trinkwasser im Rahmen einer öffentlichen oder gewerblichen Tätigkeit abgegeben wird. Be­stand schon bisher die Pflicht, öffentliche Gebäude zu bepro­ben, so sind nunmehr auch Gewerbebauten wie Miet- und Eigentumswohnungen betroffen. Lediglich Bürogebäude oder Kaufhäuser, die ausschließlich mit WC-Bereichen und Handwaschbecken ausgestattet sind und demnach über keine Armaturen zur Vernebelung von Trinkwasser verfügen, fallen nicht unter diese Regelung.

Zum Schutz der Verbraucher müssen Betreiber regelmäßig den Nachweis erbringen, dass eine Hausinstallation mängelfrei und Trinkwasser zu keiner Zeit kontaminiert ist. Die Kontrollen dürfen nur von Laboratorien durchgeführt werden, die als Untersu­chungsstelle bei der obersten Landesbehörde akkreditiert sind.

Probenahme-Eckventil

Auf die Forderungen der gültigen TrinkwV hat Schell mit zwei Neuentwicklungen rea­giert: Als geeignete Probenahmestellen werden in der DVGW Trinkwasserinformation TWIN 06 konkret auch Eckventile an Waschbecken in der Nähe von Duschen genannt. Das neue Probenahme-Eckventil von Schell ist hierfür konzipiert. Es besteht aus einem Doppelanschlussventil mit einem gesicherten Anschluss zum Edelstahl-Entnah­merohr sowie einem Eckventil zum Anschluss von Waschtischarmaturen und ersetzt das Stan­dard-Eckventil auf der Warmwasserseite.

Das neue Schell Probenahme-Eckventil erfüllt die Anforderungen einer systemischen Untersuchung in Sanitärräumen und erlaubt - dank höhertemperaturbeständiger Dichtungen - ein Abflämmen der Entnahmerohre. Die totraumfreie Durchströmung des spezifischen Eckventils zur Auslaufarmatur soll eine unverfälschte Beurteilung der Wasserqualität innerhalb der Trinkwasserinstallation ermöglichen, wobei die Probenah­me über das mitgelieferte, temporär angewen­dete Edelstahlrohr erfolgt. Anschließend wird der Anschluss durch die dazugehörige Sicherheitskappe sicher gegen Fehlbedie­nung geschlossen.

Probenahme-Adapter

Da Gesundheitsämter in vielen Fällen eine Probenahme direkt am Duschkopf fordern, hat Schell des Weiteren einen neuen Probenahme-Adapter entwickelt. Dieser wird zur Probenahme montiert und ersetzt vorübergehend den Duschkopf, da die hier integrier­ten Kunststoffeinsätze das Abflämmen verbieten:

Der neue Schell Probenahme-Adap­ter ermöglicht hingegen eine Entkeimung per Flam­me. Er eignet sich für alle Schell Duschköpfe und Duschpaneele. Mit einem mitgeliefer­ten Imbusschlüssel erfolgt der zügige Austausch des vorhandenen Schell Duschkopfs („Basis“ oder „Aerosolarm“) gegen den Schell Probenahme-Adapter. Dieser verfügt über eine integrierte Vorab­sperrung, so dass eine Ein-Mann-Probenahme möglich ist.

Weitere Informationen zum Probenahme-Eckventil und Probenahme-Adapter für Duschen können per E-Mail an Schell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)