Baulinks > Baubranche > Materialmangel / Preissteigerungen

Baulinks-Magazin: Materialmangel / Preissteigerungen

Neues Whitepaper zu Baupreisänderungen (3.9.2021)
Das neue Whitepaper „Baupreisänderungen“ der ORCA Software GmbH informiert über die aktuelle Entwicklung der Baupreise, liefert Hinter­grund­in­for­ma­tionen und gibt Tipps für den Umgang mit Preisänderungen im Ausschreibungsprozess. weiter lesen

Mauerwerksindustrie verspricht sichere Materialversorgung der Baubranche (30.8.2021)
Trotz voller Auftragsbücher müssen möglicherweise zahlreiche am Bau beschäftigte Personen in Kurzarbeit geschickt werden. Denn anhaltende Materialknappheit und explodierende Rohstoffpreise führen zu massiven Behinderungen auf den Baustelle. weiter lesen

Materialengpass auf dem Bau schwächt sich ab (Bauletter vom 30.8.2021)
Der Materialengpass auf den deutschen Baustellen hat sich abgemildert. Das geht aus den Umfragen des ifo Instituts hervor. Im August gaben „nur“ noch 42,2% der Unternehmen im Hochbau an, unter Materialknappheit zu leiden. weiter lesen

Querverweis: Fachkräftemangel ... insbesondere auch in Architektur-und Ingenieurbüros (Bauletter vom 12.8.2021)
Immer mehr Unternehmen klagen über einen Mangel an Fachkräften. Das geht aus einer vierteljährlichen Umfrage des ifo Instituts hervor - im Juli waren es 34,6%, nach 23,6% im April. weiter lesen

Industrie klagt immer massiver über Materialmangel (Bauletter vom 02.8.2021)
Fast zwei Drittel der Industriefirmen in Deutschland klagen derzeit über Engpässe und Problemen bei Vorlieferungen als Hindernis für ihre Pro­duk­tion. Das geht aus der vierteljährlichen Umfrage des ifo-Instituts hervor. weiter lesen

Studie: Hersteller in Europa rechnen mit weiteren zweistelligen Preissteigerungen bei Rohstoffen (25.7.2021)
Die Corona-Krise hat das Verhältnis von Angebot und Nachfrage bei Roh­stoffen zur Produktion langlebiger Güter aus dem Gleichgewicht ge­bracht: Während die Hersteller Produktion und Lagerbestände pan­de­mie­be­dingt herunterfahren mussten, stieg die Nachfrage. weiter lesen

Kupferpreis stieg in den vergangenen 12 Monaten um 80% (20.7.2021)
Kupfer ist unerlässlich für unsere heutige Art zu Leben - und für unsere Zukunft. Es wird in den unterschiedlichsten Bereichen verwendet. Elek­tro­fahr­zeuge beispielsweise benötigen viermal mehr Kupfer als kon­ven­tio­nelle Autos. weiter lesen

Höchster Anstieg der Baupreise für Wohngebäude seit 2007 (Bauletter vom 9.7.2021)
Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Mai 2021 um 6,4% gegenüber Mai 2020 gestiegen. weiter lesen

Starke Preisanstiege bei Holz, Stahl, Bitumen, Dämmplatten und vielen anderen Baustoffen (5.7.2021)
Laut Statistischem Bundesamt stiegen die Erzeugerpreise für Baustoffe wie Holz, Stahl oder Dämmmaterialien in diesem Jahr deutlich. So ver­teuerte sich beispielsweise Konstruktionsvollholz im Mai 2021 um 83,3% im Vergleich zum Vorjahresmonat, weiter lesen

Positionspapier der Holzindustrie zur Rohstoff- und Materialversorgung (30.5.2021)
Die Rohstoff- und Materialversorgung bereitet vielen Unternehmen zu­neh­mend Probleme. Potentielle Lösungen berät die Politik derzeit im Bundeskabinett und im EU-Wirtschaftsrat. Der HDH hat dazu Vor­schlä­ge im Rah­men eines Positionspapiers erar­beitet. weiter lesen

Handwerk fordert: „Politik muss Verwerfungen auf Baumaterialmarkt gegensteuern.“ (25.5.2021)
Anlässlich des Verbändegesprächs zu den akuten Preis- und Beschaf­fungs­pro­ble­men bei Baumaterialien im Handwerk mit dem Bundes­wirt­schafts­mi­nis­ter Altmaier forderte Handwerkspräsident Wollseifer, dass die Politik alle ihr zur Verfügung stehenden Instrumente so rasch als möglich einsetzen müsste. weiter lesen

Armacell und zwei Roto-Divisions kündigen außerordentliche Material- und Betriebskostenzuschläge an (16.5.2021)
Hiobsbotschaften allerorten: Die Hersteller wichtiger Rohstoffe haben Lieferschwierigkeiten angekündigt. Das Resultat sind steigende Preise für Baustoffe und Bauprodukte - wie sie gerade Armacell und Roto angekündigt haben. weiter lesen

Zugespitzte Versorgungssituation in der Kabel-, Rohr- und Elektroindustrie (9.5.2021)
Kabel-, Rohr-, Schalter- und Gehäusehersteller sehen sich mit zu­neh­men­den Problemen in den Lieferketten konfrontiert. Die Schwierigkeiten be­schränken sich inzwischen nicht mehr nur auf einzelne Rohstoffe. weiter lesen

Querverweis: Überdurchschnittlich viele Firmenpleiten trotz Bau-Boom (4.5.2021)
Trotz hoher Baunachfrage im Pandemie-Jahr 2020 wurden im Bau­ge­wer­be deutschlandweit die meisten Insolvenzanträge gestellt! Dahinter folgen der Handel, das Gastgewerbe sowie die Anbieter von frei­be­ruf­li­chen, wissenschaftlichen und technischen sowie von wirtschaftlichen Dienstleistungen. weiter lesen

Weitere Verbände warnen vor Preiserhöhungen und Lieferengpässen (11.4.2021)
Hiobsbotschaften allerorten: Die Hersteller wichtiger Rohstoffe haben Lie­fer­schwierigkeiten angekündigt. Davon betroffen sind auch Rohstoffe zur Herstellung von Dämmstoffen, Schäumen, Putzen, Mörtel, Holz­werk­stof­fen und Metallteilen. weiter lesen

Baugewerbe befürchtet Materialengpässe und Preissteigerungen (5.4.2021)
„Unsere Unternehmen registrieren bei Preisanfragen zu verschiedenen Bau­ma­te­ria­lien seit dem vierten Quartal 2020 Preissteigerungen ins­be­sondere bei Stahl, Holz wie auch Dämmstoffen - und das mit einer sehr dyna­mi­schen Entwicklung.“ weiter lesen

Lieferengpässe bei Epoxidharzbeschichtungen mineralisch lösen (3.3.2021)
Die Deutsche Bauchemie hat vor Lieferengpässen und Preisanstiegen bei Epoxidharzen gewarnt. Das kann Projektverantwortliche in eine schwierige Lage bringen, denn Fußböden im Industriebau werden bislang gerne mit Produkten auf Epoxidharzbasis beschichtet. weiter lesen

Kritische Marktsituation bei Epoxidharzen lässt heftige Preisanstiege erwarten (10.1.2021)
Mehrere internationale Ereignisse sowie eine kontinuierlich wachsende Nachfrage haben in den letzten Wochen zu einer Verknappung und weltweit drastischen Preissteigerungen bei den Rohstoffen für die Epoxidharz-Pro­duk­tion geführt. weiter lesen

Warum steigen die Baupreise? (7.4.2019)
„Für die aktuellen Baupreissteigerungen sind nach wie vor zu einem großen Teil die gestiegenen Baumaterialkosten sowie die deutliche Tariflohnerhöhung des vergangenen Jahres verantwortlich. Aber auch der Staat selbst hat mit gestiegenen technischen Anforderungen zur Preissteigerung bei­ge­tragen.“ weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE