Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0661 jünger > >>|  

Starker Zuspruch trotz WM beim Tag der Architektur 2002 in Rheinland-Pfalz

(31.7.2002) Vier Wochen nach dem diesjährigen "Tag der Architektur" in Rheinland-Pfalz steht fest: Die meisten der teilnehmenden Architekten und Bauherren erfreuten sich wieder des gewohnt regen Zuspruches. Am Ende der Nachlese und in zahlreichen Gesprächen nach den "Tag der Architektur" stand fest: Rund 8.000 Besucher hatten den "Tag der Architektur" in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr genutzt, um mehr über Planen und Bauen zu erfahren.

Zwei Tage strahlendes Sommerwetter und in der Mehrzahl Wohnungsbauprojekte, waren die beiden Faktoren, die den "Tag der Architektur" in Rheinland-Pfalz erneut zum Erfolg gemacht haben - neben der intensiven Vorbereitung aller Beteiligten und der bewundernswerten Bereitschaft der Bauherren, die Aktion mit zu tragen.

Nach einem in letzten Jahr relativ kleinen Teilnehmerfeld waren es am 29. und 30. Juni 2002 wieder stattliche 52 Projekte, die ihre Pforten den Besuchern im ganzen Land öffneten. Begleitet wurden die Gespräche und Führungen der Architekten und Bauherren an vielen Orten durch ein attraktives Begleitprogramm: Archäologische Führungen in der Burgruine Lemberg, eine Skulpturenausstellung im Stadtpark Germersheim, eine Diskussionsveranstaltung in der Alten Patrone in Mainz, daneben bei den meisten Projekten eine gastliche Atmosphäre mit Getränken und einer kleinen Bewirtung.

Publikumsmagneten waren erwartungsgemäß die Wohnhäuser. Kaum eine der anderen Gruppen wie Sanierungen, öffentliche Gebäude, Bauten für Gewerbe und Industrie etc. lag aber völlig abgeschlagen.

Fast durchgängig konnte von guten bis hervorragenden Besucherzahlen berichtet werden. Der Besucherdurchschnitt lag insgesamt bei rund 100 Gästen, so dass alleine bei den "architektouren" mehr als 5.000 Gäste landesweit registriert wurden.

Woche der Baukultur: Breites Spektrum zwischen Wolfgang Hirsch und der PlanBar

Erstmals waren die "klassischen" architektouren in diesem Jahr um zwei andere Veranstaltungselemente ergänzt worden: die "offenen Büros" und die "Woche der Baukultur". Die Kammergruppen Trier-Saarburg und Mainz-Bingen hatten sich in der Baukulturwoche jeweils mit Diskussionsveranstaltungen engagiert. In Neustadt wurden Stadtspaziergänge zu historischen Bauten angeboten. In Koblenz gab es zusammen in der Fachhochschule noch einmal die Ausstellung "Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2001" zu sehen. Ganz im Zeichen von Wolfgang Hirsch stand eine Veranstaltung der Kammergruppe Neustadt / Landau / Gemersheim / Südliche Weinstraße auf der Villa Ludwigshöhe in Edenkoben.

In Andernach, Mainz und Kaiserslautern ging es jeweils direkt in die Innenstadt, in die Fußgängerzonen. Am erfolgreichsten war dabei die Kammergruppe Kaiserslautern / Kusel / Donnersbergkreis: Unter dem Titel "PlanBar" hatten sie eine mediale Show in der Fußgängerzone installiert. "Schärfen Sie Ihren Blick für Architektur" lautete die Aufforderung, der am 29. Juni mehrere Hundert Passanten willig folgten. Insgesamt erreichten die unterschiedlichen Aktionen dieser "Woche der Baukultur" noch einmal rund 2.000 Menschen landesweit.

Offene Büros

Unterschiedlich waren die ersten Erfahrungen mit den 48 "offenen Büros" als Auftakt des "Tages der Architektur" am 28. Juni 2002: Nicht überall konnten die Erwartungen hinsichtlich der Besucherzahlen erfüllt werden. Alle "offenen Büros" zusammen haben noch einmal 1.000 bis 1.500 Menschen besucht.

Der "Tag der Architektur" 2003 wird im Herbst 2002 vorbereitet. Ab November ist dann die nächste Bewerbungsrunde eröffnet.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)