Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0316 jünger > >>|  

Erneuerbare-Energien haben 2005 Erwartungen übertroffen!

(20.2.2006) Die Erneuerbare-Energien-Branche entwickelt sich zu einem Schwergewicht der deutschen Wirtschaft. Mit einem Umsatzwachstum von 30 Prozent auf 16 Milliarden Euro innerhalb eines Jahres hat die Branche 2005 erneut alle Erwartungen übertroffen. Mittlerweile wurden 160.000 Arbeitsplätze in dem Bereich geschaffen. Die Zahlen wurden am 16.2. im Rahmen der Jahreskonferenz Erneuerbare Energien in Berlin gemeinsam vom Bundesumweltministerium und der Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare-Energien-Statistik vorgestellt.

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) sieht die Branche damit auf Erfolgskurs. BEE-Geschäftsführer Milan Nitzschke: "Wir werden günstiger und wir werden besser. Schon heute sind die Erneuerbaren Energien unverzichtbar für die deutsche Energieversorgung." Ein nationales Energiekonzept, wie jetzt von der Bundesregierung angestoßen, müsse bei den Erneuerbaren Energien als Basis für eine dauerhaft sichere und kostengünstige Energieversorgung ansetzen.

Vor allem im Bioenergiebereich war 2005 das Jahr der bisher stärksten Entwicklung. Die Produktion von Biogasstrom und Biokraftstoffen wurden verdoppelt. Auch der Absatzes von Holzpellets für Gebäudeheizungen wurde um 100 Prozent gesteigert.

Insgesamt machen Erneuerbare Energien laut offizieller Statistik  ...

  • beim Stromverbrauch über 10 Prozent,
  • bei der Wärmenutzung 5,4 Prozent und
  • bei Kraftstoffen 3,4 Prozent aus.

Nach internen Branchenschätzungen des BEE liegen die Werte sogar noch höher.

Um den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien abzusichern und zu beschleunigen, erwartet der BEE von der Bundesregierung weitere Anstrengungen. "Wir brauchen dringend das angekündigte Gesetz zur Förderung von Wärme aus Erneuerbaren Energien und die Weiterführung der steuerlichen Privilegierung für Biokraftstoffe", so Nitzschke.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)