Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0442 jünger > >>|  

Neue kompakte Fäkalienhebeanlage von Grundfos

(15.3.2006) Grundfos erweitert seine Modellreihe MULTILIFT um die besonders kompakte MULTILIFT MSS. Die Vorteile der MSS als kleinste Fäkalienhebeanlage von Grundfos liegen sowohl in den günstigen Abmessungen und vielfältigen Anschlussmöglichkeiten, als auch in den bemerkenswerten technischen Details, die man eigentlich nur von den "Großen" kennt.

Fäkalienhebeanlage, Abwasserhebeanlage, Fäkalienhebeanlagen, Abwasserhebeanlagen, Grundfos, Kellerausbau, Bad, Staudruck, Hochwasseralarm, Toilettendirektanschluss, Freistromlaufrad

Die Nachfrage nach kleinen, kompakten Fäkalienhebeanlagen bekommt durch verstärkten Ausbau von Kellergeschossen mit Bad, Fitnessraum, Sauna etc. und durch das Nachrüstgeschäft zusätzlichen Auftrieb. Für diesen wichtigen Markt und natürlich auch für alle neuen Einfamilienhäuser oder Wohnungen mit Sanitäranlagen unterhalb der Rückstauebene hat Grundfos die Hebeanlage MULTILIFT MSS auf den Markt gebracht.

Das laut Grundfos leicht zu transportierende Aggregat ist bereits anschlussfertig vormontiert - inkl. Rückschlagklappe und vollelektronischer Steuerung. Durch die kompakte Bauweise mit platzsparenden eingezogenen Zulaufmuffen nimmt die MSS nur wenig Raum ein. 4 Hauptzuläufe DN 100 und ein zusätzlicher Zulauf machen sie außerdem zur idealen Anlage im Austauschgeschäft.

Die Hebeanlage ist mit Steuerungselektronik und einem neuartigem Niveausensor ausgestattet. Die Niveauanpassung an verschiedene Zulaufhöhen erfolgt per Tastendruck. Die überflutungssichere Anlage verfügt über einen Staudruckniveausensor mit getrenntem Niveauschalter für jede Zulaufhöhe und Hochwasseralarm. Außerdem bietet sie 2 Zulaufhöhen (180 und 250 mm) und Anschlussmöglichkeit für vertikalen Zulauf sowie Toilettendirektanschluss.

Bei der MULTILIFT MSS mit Verschraubungen aus Edelstahl und integriertem Motorschutz kommt moderne Fördertechnik zum Einsatz. Das Freistromlaufrad mit großem freiem Durchgang sollte zuverlässig auch Fasern und Feststoffe fördern können. Zur Ausstattung gehören weiterhin eine Behälterniveauanzeige, die Anzeige differrenzierter Betriebs- und Störmeldungen und eine eingebaute Alarmanlage (optisch / akustisch) mit wahlweise automatischer oder manueller Quittierung. Zur Vorbeugung von Störungen bei selten frequentierten Objekten führt die MSS täglich einen automatischen Probelauf durch.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)