Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0230 jünger > >>|  

Fachtagung "Neue Architektur im dörflichen Kontext"

(18.2.2007) Für den einen sind Fachwerkhäuser Ausdruck eines traditionellen Baustils. Andere hingegen sehen diese als unzeitgemäße Bauform, die technischen und energetischen Anforderungen sowie aktuellen Wohnbedürfnissen nicht mehr gerecht wird.

In den 70er-, 80er- und 90er-Jahren entstanden "charakterlose" Bauformen, die insbesondere in den Kleinstädten und Dörfern unserer ländlichen Regionen die historisch bedeutsamen und zum Teil denkmalgeschützten Strukturen aufgelöst haben.

Inzwischen hat sich im benachbarten Österreich wie auch in Deutschland eine Baukultur entwickelt, die landschaftliche und siedlungsstrukturelle Aspekte in eine neue Architektursprache umsetzt, ohne dabei traditionelle Muster zu brechen.

  • Fachtagung des "Netzwerk Ländlicher Raum"
  • am 15. März 2007
  • im Schloss Romrod; Nordhessen (siehe Google-Maps)
  • Thema: "Neue Architektur im dörflichen Kontext"

Im österreichischen Vorarlberg wird diese neue Architekturbewegung durch viele gelungene Beispiele sichtbar. Die Projekte der Architekten Helmut Dietrich und Much Untertrifaller aus Bregenz zeigen wie Um- und Neubauten mit eigener Identität, Behutsamkeit und Disziplin in landschaftlich und dörflich sensible Lagen eingefügt werden können. Das Architekturbüro Trapp Wagner, Hünfeld, setzt sich ebenfalls mit dieser Entwicklung des ländlichen Bauens auseinander, wie die realisierten Projekte in der Rhön-Region eindrucksvoll beweisen.

Mit der Fachtagung des Forums "Netzwerk Ländlicher Raum" möchten wir insbesondere Architekten und Dorfplaner ansprechen, um diesen neuen Architekturtrend vorzustellen und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zu bieten unter der Fragestellung "Kann neue Architektur die lokale Identität wahren und gleichzeitig neu interpretieren?".

Zielgruppe/Teilnehmer des Seminars im Schloss Romrod

  • Architekten und Planer
  • Eigentümer und Bauherren
  • Bürgermeister und politische Mandatsträger der Kommunen
  • Vertreter der Fachverwaltungen aus den Bereichen Stadt- und Dorfentwicklung, der Bauämter und des Denkmalschutzes

Diese Veranstaltung erfüllt die Kriterien von Architekten- und Ingenieurkammern für die gesetzliche Fort- und
Weiterbildung. Gerne stellen wir Ihnen eine Bescheinigung für Ihre Fortbildungspunkte aus.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)