Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0424 jünger > >>|  

Sanipa: Moja-Waschplätze mit einem Hauch Nierentisch

(15.3.2010; SHK-Bericht) Reisterrassen, die sich wie topografische Höhenlinien durch die Landschaft ziehen, Steine, die von der Kraft des Wassers geformt sind, Steinformationen, die durch Wind und Wasser ihre unverwechselbare Struktur erhalten haben - für das Badkonzept Moja hat sich Sanipa von der Natur inspirieren lassen. Entstanden ist ein eigenständiges, organisches Design, das die Natur nicht abbilden, sondern ihre Strukturen, ihr Wesen und ihre Logik in eine aktuelle Formensprache übertragen will: hart und weich, sinnlich und funktional, leicht und kompakt zugleich.

Moja setzt auf einen Mix aus harten und weichen Formen. So wurde für die Waschtische und verschiedene Accessoires wie Spiegel, Seifenschale oder den praktischen Beistelltisch ein organisches Design gewählt, das an Nierentische erinnert, während die Schränke mit zurückgesetzten Türen und Auszügen geradlinig angelegt sind. Speziell der Waschtischunterschrank integriert Möbel und Becken in einer Konstruktion aus Holz und Mineralguss. Die vertiefte Hahnlochbank ist dabei charakteristisches Stilelement mit funktionalem Mehrwert: Nass- und Trockenbereich werden deutlich voneinander getrennt:


Bei allen Möbeln ist der Korpus hochglänzend in Weiß ausgeführt. Dazu wird eine MDF-Platte in einem speziellen Verfahren mit einer Acryl-Hochglanzoberfläche beschichtet und mit präzisen Hochglanzkanten versehen. Die Korpusfarbe Weiß kann wahlweise mit den Frontvarianten in Hochglanz oder in Holzdekor kombiniert werden. Die wertigen Hochglanzfronten in Weiß (Bild) oder Graphit (siehe Bild unten rechts) sind mit aufgesetzten Aluminium-Griffen versehen. Die Holzdekorfronten, die wahlweise in Vintage Oak oder Eiche dunkel angeboten werden, haben nahtlos integrierte Griffe.

Moja ist als kompaktes Sortiment angelegt und umfasst Waschplatzlösungen in den vier Größen 40 cm, 80 cm, 100 cm und 130 cm, für die jeweils Waschtische mit offenen bzw. geschlossenen Unterschränken, organisch geformte Spiegel und Spiegelschränke mit charakteristischem Lichtausschnitt angeboten werden. Anstelle konventioneller Leuchtstoffröhren oder Halogenlampen kommen hier sparsame LEDs zum Einsatz, die den Waschplatz ausleuchten. Hinzu kommen passende Möbel: Hochschränke und Mittelschränke von 163 cm bzw. 114 cm Höhe und 100 cm breite Sideboards. Alle Schrankvarianten sind in geschlossener oder offener Ausführung erhältlich. Eine Auswahl an multifunktionalen Accessoires - Seifenschale, Beistelltisch und Rollcontainer "James" (Bild) - macht das Programm komplett.

Ein besonders intelligentes Möbel ist der multifunktionale Rollcontainer "James", der als "Stummer Diener" für Handtücher oder Kleidung ebenso funktioniert wie als mobile Sitzgelegenheit, beispielsweise zum Schminken, und der darüber hinaus als Schrank zusätzlichen Stauraum für diverse Badutensilien bietet.

Weitere Informationen zum Moja-Badkonzept können per E-Mail an Sanipa angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)