Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0713 jünger > >>|  

BMVBS-Broschüre „Stadtquartiere für Jung und Alt“ fasst zusammen

<!---->(2.5.2010; Verlinkung zuletzt am 25.10.2015 angepasst.) Stadtquartiere so zu gestalten, dass sie für Jung und Alt gleichermaßen attraktiv sind, ist angesichts einer alternden sowie schrumpfenden Bevölkerung eine zentrale Aufgabe der Stadtentwicklung. Das Bundesbauministerium (BMVBS) hat deshalb in 27 Modellvorhaben des Forschungsfeldes „Innovationen für familiengerechte Stadtquartiere“ erprobt, wie das Zusammenleben der Generationen gelingen könnte. In den Modellvorhaben haben die Beteiligten den Umbau der sozialen Infrastruktur, das Wohnen in Nachbarschaften und die Gestaltung urbaner Freiräume geplant und umgesetzt. Die Broschüre „Stadtquartiere für Jung und Alt“ zieht nun eine Bilanz der Forschungsvorhaben.

  • Ein bürgerschaftlicher Verein baut ein ehemaliges Gemeindezentrum zu einem Mehrgenerationen­haus um,
  • in einer Schule entsteht ein Begegnungszentrum,
  • eine alle Generationen ansprechende Platzgestaltung macht eine Innenstadt attraktiver

... das sind Beispiele für Projekte, die in der Veröffentlichung ^vorgestellt werden. Checklisten zu Fragen der Quartiersgestaltung, Interviews mit Beteiligten aus Wissenschaft und Praxis sowie Hintergrundbeiträge geben Anregungen für alle, die sich mit Fragen der Stadt- und Quartiersentwicklung beschäftigen. „Die Modellvorhaben zeigen: Die Zukunft gehört den im lokalen Kontext entwickelten Konzepten, die auf den städtebaulichen Stärken und den Kompetenzen der gesellschaftlichen Akteure im Quartier aufbauen“, sagt Stephan Willinger, Projektleiter im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), das die Modellvorhaben wissenschaftlich ausgewertet hat. „Kommunen, Wohnungsunternehmen, Initiativen, aber auch Schulen, Kirchen und soziale Träger können dazu beitragen, die Quartiere fit zu machen für alle Generationen.“


Die Veröffentlichung kann unter stadtquartiere.de als PDF-Dokument heruntergeladen sowie kostenfrei unter dem Stichwort "Bilanzpublikation" per E-Mail an Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE