Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1092 jünger > >>|  

Infotag zu drei Masterstudiengängen für Architekten an der Hochschule Bochum


  

(21.6.2015) Am 25. Juni 2015 informieren um 11 Uhr Prof. Andreas Fritzen, Prof. Xaver Egger und Prof. Jan R. Krause im Masterstudio A4-08 an der Hochschule Bochum über drei Masterstudiengänge für Architekten. Bewerbungsschluss ist dann der 15. Juli 2015.

Der Masterstudiengang AMM Architektur Media Manage­ment bietet ein außergewöhnliches Themenspektrum aus Kommunikation und Architekturvermittlung an, das das klas­sische Berufsbild von Architekten ergänzen will. In interdiszi­plinären Teams sollen die Studenten Kernkompetenzen in pro­fessioneller Pressearbeit und zielgruppenorientierter Präsenta­tion entwickeln. PR-Profis, Marketingmanager, Visualisierungsspezialisten und Kommu­nikationsdesigner vermitteln dazu Kenntnisse in Text, Fotografie, Film, DTP, Visualisie­rung und Webdesign. Seminare in Betriebswirtschaft, Psychologie und wissenschaft­licher Arbeitsmethodik sollen zudem auf die Praxis vorbereiten. Aufbau und Pflege ei­nes fachlichen Netzwerkes gehören darüber hinaus ebenso zum Programm des einjäh­rigen Masterstudiums wie der Besuch einschlägiger Messen und Ausstellungen, die Vermittlung von Architekturthemen in Wort und Bild, das souveräne Beherrschen me­dialer Technologien und die Kenntnis des Marktes an Dienstleistern, Agenturen und Akteuren in der Baukulturszene.

Der Masterstudiengang Architektur:ProjektEntwicklung ergänzt das Bachelors­tudium um ein auf die Entwicklung von Projekten, somit auf die Praxis des Immobilien­marktes ausgerichtetes Studium. Das Angebot richtet sich an Studenten mit einem ausgeprägten Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und deren Umsetzung in der Pra­xis. Leitlinien und Ziele des Studiums seien Initiierung, Konzeption, Konkretisierung, Management und Vermarktung architektonischer Projekte unter Berücksichtigung wirt­schaftlicher, soziologischer sowie politischer Einflussfaktoren. So spannt der Studien­gang den Bogen ...

  • von den demografischen Fragen, gesellschaftlichen Themen und politischen Debatten unserer Zeit wie etwa Migration, schrumpfende vs. zu schnell wach­sende Städte, das Altern der Gesellschaft, Untersuchung zu Trends, Strömun­gen und Verhaltensweisen
  • über urbanistische und architektonische Lösungsansätze, die Analyse von Standorten und Wettbewerbssituationen
  • bis hin zur konkreten Entwicklung von Projekten einschließlich Rendite- und Investitionsberechnungen, Aufzeigen von Finanzierungsmodellen, Public Pri­vate Partnership-Modellen u.ä.

Die Absolventen sollen dann über die Kompetenz verfügen, in der Frühphase der Ent­wicklung von Projekten im Interesse hoher architektonischer Qualität eine Schlüssel­position in interdisziplinären Projektteams zu übernehmen bzw. sich Berufsfelder au­ßerhalb der originären Architektentätigkeit zu erschließen.

Mit Master auf den Markt: AMM Architektur Media Management an der Hochschule Bochum - Foto: Harald Gatermann (Bild vergrößern)

Der Masterstudiengang Städtebau NRW ist ein zweijähriger Studiengang, der be­gabten Akademikern den Zugang zum Berufsfeld „Städtebau und Stadtplanung“ er­möglichen will. Der Schwerpunkt liegt in der Erarbeitung zukunftsfähiger Lösungen für den Stadtumbau des hochindustrialisierten und dicht besiedelten Landes sowie der Entwicklung von ländlichen Regionen in NRW. Hierzu werden Grundlagen, Zielvorstel­lungen und Instrumente in Theorie und Praxis vermittelt. Der Studiengang bündelt die Kompetenzen der fünf beteiligten Hochschulstandorte Bochum, Dortmund, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Siegen und Köln. Somit steht den Studenten das Wissen und die Erfahrung von mehr als 15 Professoren zur Verfügung. Die Seminare und Veranstaltun­gen finden an der Fachhochschule Köln statt.

Die Masterstudiengänge der Hochschule Bochum sind akkreditiert. Sie befähigen zur Promotion und zu einer Laufbahn im höheren öffentlichen Dienst.

Die Anmeldung zum Infotag wird erbeten per E-Mail an HS-Bochum.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE