Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0496 jünger > >>|  

Neuer Schlamm- und Schmutzabscheider mit Cyclone-Technologie und liegender Montageoption

(28.3.2017; ISH-Bericht) Mit dem Zeparo G-Force hat IMI Hydronic Engineering in Frankfurt einen neuen automatischen Schmutz- und Schlammabscheider für Rohrnennweiten von DN 65 bis 300 vorgestellt. Dank der verwendeten Cyclone-Technologie soll die Neuheit der Marke IMI Pneumatex besonders hohe Wirkungsgrade erreichen, die mit zunehmender Durchflussgeschwindigkeit aufgrund höherer Zentrifugalkräfte steigen.


Da das Cyclone-Funktionsprinzip unabhängig von der Einbaulage wirkt, kann der Abscheider nicht nur horizontal und vertikal, sondern auch liegend (parallel zum Boden) installiert werden. Ein optionaler Magneteinsatz verstärkt zudem die Abscheidung von feinsten Schmutzpartikeln und Magnetit ab einer Größe von 5 µm zusätzlich. Mit dem Zeparo G-Force komplettiert das Unternehmen sein Angebotsspektrum an hocheffizienten Abscheidelösungen, die auf Basis der Cyclone-Technologie Heiz- und Kühlwassersysteme vor Verunreinigungen und den damit verbundenen Funktionsstörungen schützen.

Ausschlaggebend für den hohen Wirkungsgrad des Schmutzabscheiders ist der Cyclone-Einsatz, der das Wasser beim Durchströmen in Rotation versetzt. Die dabei entstehenden Zentrifugalkräfte sorgen dafür, dass die Schmutzpartikel aufgrund ihrer höheren Dichte an die Außenwand gedrückt werden. Gleichzeitig führt die Abwärtsbewegung der Rotation die unerwünschten Teilchen in die Abscheidekammer, von wo sie abgelassen werden können. Dieses Prinzip funktioniert auch bei kleinen Fließgeschwindigkeiten, und ab 1 m/s sei eine Entfernung von bis zu 95% der Verunreinigungen im ersten Zyklus aus dem System möglich. Die Rotationsbewegung und die Zentrifugalkräfte erhöhen sich überdies bei steigender Durchflussgeschwindigkeit, wodurch die Abscheidewirkung weiter verstärkt wird. Eine Studie des unabhängigen Instituts für Umwelt- und Verfahrenstechnik UMTEC hat nachgewiesen, dass der neue Schlamm- und Schmutzabscheider insbesondere bei höheren Volumenströmen Schmutzpartikel bis zu neunmal effizienter beseitigt als vergleichbare Produkte.

Der Abscheider ist mit vier alternativen Entleerungsöffnungen sowie einem Kugelhahn und drei Stopfen ausgestattet, die bei der Montage flexibel eingesetzt in jeder Einbaulage ein leichtes Entfernen der angesammelten Schmutzpartikel gewährleisten. Als Zubehör sind zudem ein schmutzgeschütztes Präzisionsventil zur automatischen Abführung von ausgeschiedenen Gasen sowie eine aus zwei Halbschalen bestehende Wärmedämmung erhältlich. Der Einbau des Schmutzabscheiders erfolgt im Rücklauf.

Weitere Informationen zu Schlamm- und Schmutzabscheidern wie dem Zeparo G-Force können per E-Mail an IMI Hydronic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)