Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0685 jünger > >>|   

Brandschutzschalter gemäß aktualisierter DIN VDE 0100-420 à la Hager

Hager Brandschutzschalter
  

(27.4.2017) Bereits seit dem 1. Februar 2016 ist die aktualisierte Fassung der DIN VDE 0100-420 in Kraft. Sie verlangt für Niederspannungsanlagen erstmalig den Einbau von Brandschutzschaltern. Diese sind nach Ablauf der Übergangsfrist am 18. Dezember 2017 verbindlich in Endstromkreisen von einphasigen Wechselspannungssystemen mit Betriebsströmen bis 16 A als Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung zu installieren.

Passend zur aktualisierten Norm umfasst das aktuelle Produktangebot von Hager bereits zwei Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen mit integrierten B-Leitungsschutzschaltern, die als Ausführungen mit Nennströmen von 10 A und 16 A erhältlich sind. Die zweipoligen Geräte bieten sowohl seriellen als auch parallelen Fehlerlichtbogenschutz. Sie überwachen dazu die Sinuswelle von Strom und Spannung: Werden ab einem Stromwert von 2,5 A charakteristische Strom- und Spannungsverläufe detektiert, die auf einen Fehlerlichtbogen als Folge einer schlechten Kontaktstelle hinweisen und einen gewissen Energieinhalt mit Brandrisiko überschreiten, schalten die Brandschutzschalter den Stromkreis ab. Als Schwellenwert für eine Abschaltung wird ein Energiegehalt von 450 Joule zugrunde gelegt. Dieser ist in der Lage, ein PVC-Kabel zu entzünden.

Jeder Abschaltung geht eine microprozessorgestützte Analyse voraus, bei der 120 verschiedene Parameter ausgewertet werden. So sollen die Brandschutzschalter beispielsweise in der Lage sein, Fehlerlichtbögen von unbedenklichen Betriebslichtbögen zu unterscheiden - man kennt das beispielsweise vom „Bürstenfeuer“ beim Betrieb von Bohrmaschinen.

Dank der Kompaktbauweise mit fest angebautem LS-Schalter sollten sich die Brandschutzschalter leicht montieren lassen. Bei der Verdrahtung erfolgt die Einspeisung oben links, der Abgang unten rechts.

Weitere Informationen zu Brandschutzschaltern können per E-Mail an Hager angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)