Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1245 jünger > >>|  

Doppelfunktion: Ausgleichsspachtel für Mineralwolle-WDVS sorgt auch für dickschichtigen Putzaufbau

(9.8.2017) Bei dem WDV-System StoTherm Classic S1 kombiniert Sto mineralische Dämmplatten (bis 300 mm Dicke) mit einer organischen Beschichtung. Diese verspricht hohe Risssicherheit und mechanische Belastbarkeit, während zugleich das Gesamtsystem durch die Dämmplatten aus Mineralwolle zu den nichtbrennbaren Wärmedämmverbundsystemen zählt. So eignet sich StoTherm Classic S1 für Gebäude, für die explizit eine „nichtbrennbare“ Fassade verlangt wird. Außerdem verträgt das System auch intensive Farbtöne - sogar unter dem Limit „Hellbezugswert 20“:


Asklepios-Westklinikum Rissen (siehe Google-Maps): Mit StoTherm Classic S1 war es möglich, einen nichtbrennbaren Systemaufbau und dunkle Farbtöne zu realisieren. (Foto © Christoph Gebler / Sto)

So robust das fertige System auch sein mag, so empfindlich zeigen sich mitunter die Dämmplatten während der Montage: So kann es immer wieder zu Ausbruchstellen kommen. Um diese sicher zu egalisieren, empfiehlt Sto ...

  • eine 3 mm dicke Ausgleichsspachtelung mit StoLevell Uni oder
  • einen 5 mm dicken Schichtauftrag mit StoLevell Novo.


Dieses ganzflächige Vorspachteln vereinfacht zudem die weitere Verarbeitung von StoTherm Classic S1. Nebenbei ergibt sich aus der Verspachtelung ein vergleichsweise dicker, robuster Beschichtungsaufbau aus ...

  • 5 mm StoLevell Novo und
  • 3 mm StoArmat Classic S1.

Diese speziell für StoTherm Classic S1 entwickelte organische Armierungsmasse mit Führungskorn und verstärkenden Basaltfasern dient als Unterputz und nimmt das Armierungsgewebe auf. Solch eine Variante bietet sich vor allem für Objekte an, die einen erhöhten Schutz erfordern, denn der dickschichtigere Aufbau kann mehr wegstecken und verlängert so die Renovierungszyklen.

Weitere Informationen zu StoTherm Classic S1 und den Ausgleichspachteln StoLevell Uni sowie StoLevell Novo können per E-Mail an Sto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)