Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0918 jünger > >>|  

Erweitertes Smart Home-System von Kopp, hersteller- und systemübergreifend


  

(20.6.2018; Light+Building-Bericht) Die Heinrich Kopp GmbH hat die Funktionsvielfalt ihres Smart-Home-Systems mittels eines neuen Gateways und der passenden App deutlich erweitert. Das Gateway MINI verbindet hersteller- und systemübergreifend eine Vielzahl von Geräten im smarten Zuhause und führt sie auf einer zentralen Oberfläche in Form der hauseigenen HomeControl App zusammen.

Das Gateway MINI ist die digitale Basis für das Smart Home von Kopp. Es erkennt Infrarot- und verschiedene Funkstandards, übersetzt sie in ein einheitliches Protokoll und führt sämtliche Informationen in der Kopp HomeControl App zusammen. So lassen sich eine Reihe von Smart-Home-Systemen unterschiedlicher Hersteller auf der 868 MHz-Funkfrequenz via IP-Netzwerk steuern – entweder per Smartphone, Tablet oder Sprachbefehl.

Die passende App zur Steuerung des intelligenten Zuhauses heißt Home-Control. Kopp bietet sie kostenlos im Google Play Store und im Apple Store an. Mit der App können Statusmeldungen des Betriebszustandes der angelernten Smart-Home-Komponenten sowie Sensorereignisse abgerufen und überwacht werden. Über einen mobilen Internetzugang lässt sich das Smart Home auch aus der Ferne steuern.

Neue Generation Free-control

Free-control Funkempfänger
Free-control-Funk­em­pfän­ger (Bild vergrößern)   

Neben dem Gateway MINI bringt Kopp auch eine neue Generation des smarten Funksystems Free-control auf den Markt. Die Geräte lassen sich klassisch über einen Handsender und kabellose Wandschalter oder über die HomeControl App steuern. Das System arbeitet bidirektional.

Damit das Smartphone Statusmeldungen empfangen kann, geben die Free-control-Empfänger Rückmeldung, ob der Befehl ausgeführt wurde. Konkret heißt das: Die App zeigt an, ob eine Leuchte aus- oder eingeschaltet ist.

Fußbodenheizung ergänzt smarte Haustechnik

Eine weitere Neuheit im Smart Home von Kopp ist eine Steuerung für die Fußbodenheizung. Sämtliche Funkkomponenten lassen sich in die Hausautomation integrieren. Zentrales Steuerungselement der Heizung ist die Basisstation. Sie erfasst sämtliche Messdaten sowie die Informationen der jeweiligen Raumbediengeräte und steuert die Kommunikation mit allen angeschlossenen Systemkomponenten. Die Basisstation lässt sich mit dem Gateway MINI von Kopp verbinden und zentral steuern:

Die Steuerung der Fußbodenheizung verwendet moderne Regel-Algorithmen, die sich an örtliche Bedingungen anpassen lassen und eine energieeffiziente und komfortable Temperaturregelung ermöglichen.

Weitere Informationen zu Smart Home-Systemen können per E-Mail an Kopp angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE