Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1391 jünger > >>|  

EControl baut internationales Geschäft aus


  

(4.9.2018; Glasstec-Vorbericht) Eine etablierte Technologie, kurze Lieferzeiten, umfassende Unterstützung und Isolierglasfertigung durch ausgewählte Partner vor Ort - mit diesem Konzept beschreitet EControl-Glas seinen Weg der Internationalisierung. Um diese Marschroute vielen Interessierten zu zeigen, nutzt der Anbieter dimmbarer Verglasung die glasstec.

„Wir haben in jüngster Zeit beispielsweise Projekte in Australien, Frankreich und Russland realisiert. Nach Kasachstan geht jetzt Glas für eine 250 Quadratmeter große Kuppel und in Skandinavien sind schon rund 2.000 Quadratmeter von unserem Glas verbaut. Auch Südkorea hat unsere dynamische Verschattung für sich entdeckt“, freut sich EControl-Ge­schäfts­führer Tobias John. In dem technikaffinen Land stehen „Smart Buildings“ hoch im Kurs. Die smarte Verglasung und das digitale Steuerungskonzept von EControl bilden in diesen Gebäuden eine wichtige Säule: Die EControl-Lösung erlaubt sowohl Automation als auch individuelle Steuerung und ist somit ideal für die „4.0-Welt des Arbeitens und Lebens“. Das beinhaltet auch die Kontrolle durch die EControl-Experten in Plauen: Per Fernzugriff können alle Daten der Verglasung abgerufen werden.

Zur Erinnerung: Die dimmbaren Gläser von EControl, erhältlich als 2-fach und 3-fach-Isolierglas, reduzieren den Lichtdurchlass um bis zu 90%, erlauben dennoch den freien Blick nach draußen und sperren zugleich Wärme aus. Das schafft ein angenehmes Raumklima am Arbeitsplatz und zu Hause. Im privaten Sektor eignen sich die EControl-Gläser zum Beispiel für Wintergärten, um auch bei Hitze den Blick in den Garten genießen zu können.

Weitere Informationen zu schaltbarem Sonnenschutzglas können per E-Mail an EControl angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE