Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1499 jünger > >>|  

Gunther Adler bleibt als Baustaatssekretär im Amt


Gunther Adler
  

(24.9.2018) Vermeintlich zurück auf Anfang. Aber der Schaden ist angerichtet - und groß: Vor nicht einmal einer Woche sollte Baustaatssekretär Gunther Adler (SPD) zwei Tage vor dem „Wohn-Gipfel“ abberufen werden, um für den hochumstrittenen Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen (CDU) einen Staatssekretär-Stuhl frei zu machen. Daraufhin entbrannte vielfacher Protest - in der Bevölkerung, weil man die Beförderung von Herrn Maaßen als ungerechtfertigt und maßlos empfand, und in der Baubranche, weil der Baustaatssekretär geopfert wurde:

Am Sonntag haben nun die GroKo-Parteivorsitzenden Frau Merkel, Frau Nahles und Herr Seehofer wieder verhandelt - vorrangig wegen der Reaktion der Wähler -, und für Herrn Maaßen eine neue Lösung (Sonderberater für ....) gefunden. Die Konsequenz daraus ist, dass Herr Adler im Amt bleiben darf. Aber vermutlich hat nun jeder begriffen, welche Stellenwert die Bau- und Immobilienbranche für den Bundesinnenminister Seehofer hat....

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE