Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1878 jünger > >>|  

Neue Inline-Pumpen von Grundfos für große Fördermengen


  

(3.12.2018) Grundfos erweitert sein Angebot um leistungsstärkere Pumpen: Die geregelten Inline-Pumpen der Baureihe TPE wurden für Objekt- und Industriebauten konzipiert und haben eine maximale Leistung von 55 kW. Die Pumpen fördern Heiz- oder Kühlwasser bis zu einer Fördermenge von 1100 m³/h bei einer maximalen Förderhöhe von 92 m und werden von Grundfos optional in drei Konfigurationen angeboten:

  • TPE Serie 1000 (ohne Differenzdrucksensor) mit integriertem Frequenzumrichter
  • TPE Serie 2000 (mit Differenzdrucksensor) mit integriertem Frequenzumrichter
  • TP mit separatem Frequenzumrichter (ab Werk getestet und als Komplettsystem geliefert).

Zur Erinnerung: Bei Inline-Pumpen liegen Druck- und Saugstutzen auf einer Achse, was die Rohrleitungsmontage vereinfacht. Die Trockenläuferpumpen sind in Blockausführung gefertigt und weit weniger empfindlich gegenüber Verunreinigungen im Fördermedium als Nassläufer-Umwälzpumpen.

Weitere Informationen zu Inline-Pumpen der Baureihe TPE können per E-Mail an Grundfos angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE