Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0121 jünger > >>|  

Neue Lektüre für Architekten: „Die Kunst der Putzfassade“ von Saint-Gobain Weber


  

(29.1.2019; BAU-Bericht) Der Baustoffhersteller Saint-Gobain Weber hat sein umfangreiches Wissen über Eigenschaften und Verarbeitungstechniken von mineralischen Putzen aufgeschrieben und illustriert: In „Die Kunst der Putzfassade“ erhält der Leser auf 168 Seiten einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten eines vielseitigen Materials, die teilweise weit über die gängige Anwendungspraxis hinausgehen.

Im Zentrum des Bandes, der in Zusammenarbeit mit der db deutsche bauzeitung entstand, stehen detaillierte Beschreibungen und Abbildungen von 19 Putztechniken. Ein zweiter Teil zeigt anhand konkreter Projekte die Anwendungsvielfalt von Edelputzen und regt zur weiteren Auseinandersetzung mit dem Material an. Zum Auffrischen des eigenen Hintergrundwissens tragen verschiedene Fachartikel bei - u.a. zum Zusammenspiel von Putzstruktur, Farbe und Licht. 20 herausnehmbare Arbeitskarten zu Putzoberflächen runden das Kompendium ab.

Das Buch „Die Kunst der Putzfassade“ ergänzt die gleichnamige Veranstaltungsreihe von Weber und der db. Die eintägigen Praxis-Workshops bieten Architekten die Möglichkeit, unter Anleitung Putzmuster in verschiedenen Techniken zu erstellen und sensibilisieren so ebenfalls für das Gestaltungspotenzial von Edelputzen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Die Kunst der Putzfassade
    Über das Gestalten mit Putz
  • 2019
  • 164 Seiten, ca. 186 farbige Abbildungen, Schnitt- und Detailzeichnungen
  • Hardcover, mit Leseband
  • 20 herausnehmbare Arbeitskarten in zwei Froschtaschen
  • ISBN 978-3-00-061241-1
  • 69 Euro inkl. MwSt
  • Bestellung über weber.de/kunst-der-putzfassade

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE