Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0413 jünger > >>|  

Presto One: Derzeit Deutschlands einziger Einlagen-Kratzputz

(25.3.2019; FAF-Bericht) Mit dem Presto One hat Knauf die Tradition des Einlagen-Kratzputzes wiederbelebt. So schnell wie mit ihm lassen sich derzeit Fassaden aus hochwärmedämmendem Mauerwerk ansonsten wohl nicht mit charakteristischer Kratzputzstruktur verputzen.

Kratzputz verleiht Fassaden bereits seit Jahrhunderten ein sehr charakteristisches Äußeres. Der besondere gestalterische Effekt resultiert aus den gewählten kombinierten Korngrößen und dem handwerklichen Können des Handwerkers beim Auftragen, Abziehen und Kratzen mit dem Nagelbrett. Kratzputz wird heute in der Regel zweilagig auf­getragen - zuerst ein Unterputz, darauf der Kratzputz. Der erste Arbeitsgang kann mit Presto One nun entfallen.

Presto One ist ein Einlagenputzmörtel OC nach EN 998-1:2017-02, eingestuft in Druckfestigkeitsklasse CS II. Er erfüllt die typischen Kennwerte eines Leichtputzes vom Typ II. Einsatzbereiche auf der Außenseite sind hochwärmedämmendes Ziegel-, Bims- und Leichtbetonmauerwerk. Charakteristisch für Presto One ist der vom Kratzputz gewohnte Selbstreinigungseffekt durch „Edelkreidung“, verbunden mit natürlichem Schutz gegen Algen und Pilze.

Knauf beschreibt den Presto One als spannungsarm, wasserabweisend und kapillaraktiv. Er ist zudem rein mineralisch aufgebaut und biozidfrei. Die Verarbeitung erfolgt maschinell. Für eine eventuell notwendige Untergrundvorbehandlung empfiehlt Knauf eine Teilflächenarmierung mit dem Klebe- und Armiermörtel SM300. Ein vollflächiges Verputzen mit SM300 und Gewebeeinlage sei dabei aber einer Teilflächenarmierung vorzuziehen.

Da keine Standzeiten zu berücksichtigen sind, sollte mit dem Presto One eine zügige und unterbrechungsfreie Baustellenabwicklung gegeben sein. Auch Rüstzeiten und Arbeitsvorbereitung sind rasch erledigt. Das beschleunigt den Baufortschritt im Vergleich zu mehrlagigen Systemen spürbar und führt zu kürzeren Beeinträchtigungszeiten (zum Beispiel durch abgeklebte Fenster) beim Bauherren. Die spezielle Optik von Presto One kann zusätzlich noch mit einem Glimmer-Effekt aufgewertet werden.

Weitere Informationen zu Presto One können per E-Mail an Knauf angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE