Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0669 jünger > >>|  

250 Seiten Schäden an Flächenbefestigungen aus Betonpflaster

Schäden an Flächenbefestigungen aus Betonpflaster
  

(21.4.2020) Schäden an Flächenbefestigungen sind immer wieder Anlass für Reklamationen. Zu den am häufigsten gerügten Mängeln zählen ...

  • Ausblühungen,
  • Kantenabplatzungen und
  • Verfärbungen.

Karl-Uwe Voß thematisiert in seinem Buch „Schäden an Flächenbefestigungen aus Betonpflaster I“ anschaulich die vielfältigen Ursachen dieser Schadensbilder und wie sie sich vermeiden lassen - wissenschaftlich fundiert und mit der Erfahrung aus zahlreichen Gerichtsgutachten. Der Autor erklärt dabei auch, welche Schäden an Betonpflastersteinen im Baustoff selbst und in Herstellungsfehlern begründet sind. Mitunter liegen die Schadensauslöser allerdings auch tiefer: Material und Ausführung der Bettung und des konstruktiven Unterbaus sind von entscheidender Bedeutung für schadenfreie Pflasterflächen. Für eine gutachterliche Bewertung sind in der Regel Laboruntersuchungen an den Pflastersteinen, am Fugenmaterial und am Unterbau notwendig.

Mit den im Buch dargestellten Untersuchungen kann nachgewiesen werden, ob Schäden auf eine fehlerhafte Planung, Herstellung oder auf Nutzungsfehler zurückzuführen sind. Die angefügten Checklisten erleichtern Bausachverständigen die Nachweisführung. Planer und Ausführende finden in diesem Buch sowohl Argumentationshilfen für den Reklamationsfall als auch vielfältige Hinweise zur fehlerfreien Herstellung von Betonpflasterflächen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Schäden an Flächenbefestigungen aus Betonpflaster I
  • von  Karl-Uwe Voß
  • 2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2020,
  • 252 Seiten, 295 Abb., Hardcover
  • ISBN 978-3-7388-0338-9
  • erhältlich u.a. bei Weltbild (auch als eBook) und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE