Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1546 jünger > >>|  

„ProShield“: Neue Oberfläche von Alape für mehr Hygiene im Bad

(13.10.2021) Mit einer neuen antibakteriellen Beschichtung will Alape ein Zeichen für Hygiene und Nachhaltigkeit setzen sowie die ohnehin schon porenfreie und hygienische Oberfläche des glasierten Stahls weiter vollenden. Die mit Silber angereicherte Oberfläche „ProShield“ gibt es ab sofort als Standard für jedes weiße Becken und jeden weißen Waschtisch - also ohne Mehrpreis. Das Edelmetall ergänzt die natürlichen Bestandteile des glasierten Stahls so, dass entsprechende Alape-Produkte am Ende der Nutzungsphase weiterhin komplett recyclingfähig sind.

Durch das Beifügen von Silber entsteht eine bakterizide Oberfläche, d.h. Bakterien sterben ab und können sich nicht weiter vermehren. „Für die antibakterielle Oberfläche mischen wir metallisches Silber in die Oberfläche der zu beschichtenden Produkte. Dadurch wird das Bakterien- und Pilzwachstum im Zeitverlauf um bis zu 99 Prozent verhindert,“ erklärt Dr. Julia Rami, Leitung Verfahrenstechnik bei Alape. Hiermit greift das Goslarer Unternehmen auf ein Verfahren zurück, das unbedenklich für Mensch und Umwelt ist. Darüber hinaus sind die positiven Eigenschaften von Silber bereits seit 3000 Jahren bekannt. Die eingearbeiteten Silberionen sind dabei weder sicht- noch spürbar. Durch neue Laboruntersuchungen hat sich Alape die Wirksamkeit von „Pro­Shield“ in seinen Oberflächen auch noch einmal offiziell vom Westerdijk Fungal Biodiversity Institute (Utrecht, Niederlande) bestätigen lassen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE