Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1320 jünger > >>|  

Zum Heizen und Kühlen: Direktanschluss von Gebläsekonvektoren per HerzCON


Foto © HERZ

(8.9.2022) Die technische Armatur HerzCON von HERZ ermöglicht den Direktanschluss von Gebläsekonvektoren und unterstützt die duale Nutzung zum Heizen und Kühlen. Herzstück der Armatur ist das hauseigene Kombiventil 4006 SMART, welches eine einfache, differenz­druck­un­ab­hän­gige Festlegung des gewünschten Volumenstroms erlaubt.

Das Ventil kann mit verschiedenen Typen von Stellantrieben ausgestattet werden, wodurch verschiedene Regelungsarten zum Einsatz kommen können - vom Raumthermostat bis zur Gebäudeleittechnik. Darüber hinaus wurde rund um das Kombiventil eine komplette Systemeinheit mit Multifunktions-Kugelhahnblock, Entleerungsventil und Schmutzfänger entwickelt. Acht Durchflussbereiche ergeben damit ein breites Einsatzspektrum ...

  • vom Regeln und Regulieren,
  • übers Füllen, Spülen und Entleeren
  • bis zum Absperren und Filtern.

Alle Komponenten bestehen aus entzinkungsbeständigem Messing, wodurch der Betrieb sowohl mit Heizungswasser nach VDI 2035 und ÖNORM H 5195-1, als auch mit Frostschutzgemischen auf Ethylenglykol- oder Propylenglykolbasis möglich ist.

HerzCON wurde für den einfachen Anschluss an Gebläsekonvektoren oder vergleichbare Endgeräte konzipiert. Wahlweise können 2-Punkt-, 3-Punkt- oder modulierende 0 - 10 V DC-Stellantriebe bzw. motorische Antriebe installiert und bei Bedarf in eine Gebäudeleittechnik integriert werden. Die Isolierbox (DN 15 - DN 25) ist standardmäßig diffussionsdicht ausgeführt. Neben einer schnellen Montage bedeutet dies, dass es zwischen Heiz- und Kühlsystemen keine Produktunterschiede gibt.

Weitere Informationen zu HerzCON können per E-Mail an HERZ angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)