Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0978 jünger > >>|  

Purmos Gebläsekonvektor Vido kommt nach Deutschland

(28.6.2017; ISH-Bericht) Der Gebläsekonvektor Vido, den Purmo schon länger in mehreren Märkten vertreibt, ist nunmehr auch in Deutschland über den dreistufigen Vertriebsweg erhältlich. Zuvor wurden ein paar spezielle Anpassungen für den hiesigen Markt vorgenommen - u.a. lässt er sich in Gebäudemanagementsysteme integrieren.


Jeder Vido verfügt über eine eigenständige Regelung. Die Bedienung erfolgt über eine Bedieneinheit mit LCD-Display, die sich unter einer Abdeckklappe auf der Oberseite des Gehäuses befindet und zwei unterschiedliche Bedienmodi vorsieht:

  • Der Easymodus umfasst ausschließlich die im alltäglichen Betrieb erforderlichen Einstellmöglichkeiten.
  • Der Programmiermodus erlaubt die individuelle Anpassung an die tagtäglichen Nutzungszeiten und -gewohnheiten.


Außerdem lassen sich Einzelgeräte mittels Master/Slave-Steuerung als Gruppe zusammenfassen und in ein Smart Home-System einbinden.

Heizen mit niedrigen Vorlauftemperaturen und Kühlung im Sommer


  

Ein zentraler Vorteil von Gebläsekonvektoren sind die hohen Wärmeübergangsraten, die niedrige Vorlauftemperaturen ermöglichen. So erzielt der kompakte Vido auch mit Systemtemperaturen von unter 45°C vergleichsweise hohe Heizleistungen. Dies ist bei Wärmepumpen und Brennwertheizungen von Vorteil, denn diese sind für einen hocheffizienten Betrieb auf niedrige Vorlauftemperaturen angewiesen. Ein niedriger Wasserinhalt sorgt zudem für kurze Reaktionszeiten und ein günstiges Regelverhalten. Und schließlich ist der Gebläsekonvektor in Verbindung beispielsweise mit reversiblen Wärmepumpen für die trockene Kühlung im Sommer geeignet.

Das Gebläse des Vido hat drei Stufen. Bei Abweichungen über 5 K vom eingestellten Sollwert startet der Regler mit Stufe 3 (Boost-Modus). Unter 5 K geht er auf die Mittelstellung zurück und bei 2 K arbeitet er im leisen Normalbetrieb. Geliefert werden die Konvektoren mit einem 230-V-Netzanschluss. Die Bauhöhe beträgt bei allen Geräten 595 und die Tiefe 153 mm. Hinsichtlich der Breite stehen fünf verschiedene Größen von 800 bis 1600 mm zur Auswahl. Ein Zahlenbeispiel zu den Heizleistungen: Der größte Vido erzielt mit 45/35/20 °C im Boostmodus eine Heizleistung von 3.372 W und im Normalbetrieb 1.494 W.

Weitere Informationen zum Gebläsekonvektor Vido können per E-Mail an Purmo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)