Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0980 jünger > >>|  

AEG schließt Lücke und kombiniert beim Duo-Konvektor DKE Konvektions- und Strahlungswärme

(28.6.2017; ISH-Bericht) Zur ISH 2017 hat AEG Haustechnik ein neues Elektro-Raumheizgerät auf den Markt gebracht und damit eine Produktlücke geschlossen: Der Duo-Konvektor DKE produziert Konvektions- sowie Infrarot-Strahlungswärme und erfüllt bereits die Vorgaben der 2018 in Kraft tretenden EU Öko-Designrichtlinie für Raumheizgeräte.

Duo-Konvektor DKE
alle Fotos © AEG Haustechnik

Die Elektronik des DKE kann die Abteilungen Konvektion und Strahlungswärme unabhängig voneinander bedarfsgerecht hoch- und runterregeln bzw. ausschalten: Sobald z.B. die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist, wird die Leistung der schnell aufheizenden Konvektionsheizung reduziert. Die Infrarot-Wärmewellenheizung sorgt dann weiter für ein angenehmes Wärmeempfinden auf der Haut.

Darüber hinaus erkennt das Gerät die Präsenz von Personen, so dass der Raum automatisch auf die voreingestellte Komfort-Temperatur erwärmt werden kann - bzw. im umgekehrten Fall die Temperatur schrittweise reduziert wird. Hinzu kommt noch ein Temperaturfühler, der ein geöffnetes Fenster durch einen unverhältnismäßig starken Temperaturabfall erkennt. Sofort schaltet das Gerät automatisch in den Frostschutzbetrieb, durch den die Raumtemperatur auf +7°C absinken kann. Bei dem Schließen des Fensters muss der Nutzer das Gerät manuell wieder in den Komfortbetrieb schalten.

Duo-Konvektor DKE

Die Bedieneinheit mit fünf flächenbündigen Soft-Tasten und Anzeigedisplay befindet sich an der Oberseite des Geräts und ist somit gut erreichbar. Im Display, das durch eine leichte Abschrägung blendfreies Ablesen ermöglichen will, werden alle voreingestellten Parameter sowie der aktuelle Tages- und Wochen-Stromverbrauch angezeigt. Für den Komfortbetrieb lässt sich die Wunschtemperatur in 0,1°C-Schritten bis maximal 35°C einstellen. Die geschieht entweder manuell oder über den Wochentimer. Dieser bietet drei vorinstallierte Zeitprogramme, die individuell an die jeweiligen Bedürfnisse und Gewohnheiten der Nutzer angepasst werden können. Die Energiespar-Funktionen „Offen-Fenster-Erkennung“ und „Anwesenheitserkennung“ lassen sich wahlweise aktivieren.

Der Duo-Konvektor ist mit einer Pulver- und Einbrennlackierung in Weiß versehen. Zur Optik trägt die gebürstete Aluminium-Abdeckleiste bei, in die das schwarze Bedienfeld flächenbündig eingelassen ist. Sämtliche Montageelemente sind verdeckt. Der Duo-Konvektor ist mit der Schutzart IP24 (spritzwassergeschützt) sowie der Schutzklasse II ausgestattet. Angeboten wird das Gerät mit ...

  • Heizleistungen von 750, 1.000, 1.500 und 2.000 Watt,
  • einem Gewicht zwischen 6,7 und 11,5 kg
  • einer Gerätebreite zwischen 675 und 1.240 mm sowie
  •  bei allen Varianten mit einer Gerätehöhe von 504 mm und einer Tiefe von 120 mm.

Das steckerfertige 230 Volt-Elektro-Heizgerät eignet sich als Übergangsheizung bei zusätzlichem Wärmebedarf und Vollheizung in gut gedämmten Neubauten, die im Idealfall selbst erzeugten PV-Strom für den Eigenverbrauch liefern. Über eine Steuerleitung können mehrere Geräte miteinander verbunden werden - das ist praktisch in großen Räumen oder Aufenthaltsbereichen.

Weitere Informationen zum Duo-Konvektor DKE können per E-Mail an AEG Haustechnik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)