Baulinks > SanReMo > Mauerwerkssanierung < Baubetrieb/Baustelle

Mauerwerkssanierung

Ein Gerät mit zwei Funktionen: Wilms Geruchsverbesserer + Unterestrichtrockner (12.7.2005)
Bei einer Dämmschicht- und Hohlraumtrocknung wird trockene er­wär­mte Luft durch Überdruck in die zu trocknenden Schichten eingeleitet. Das geschieht entweder durch spezielle gebohrte Öffnungen oder aber über Randfugendüsen. weiter lesen

Condair steigt in den Markt der Luftentfeuchter ein (19.10.2016)
Ab sofort bietet Condair ein Programm zur professionellen Luftent­feuch­tung/-trocknung für industriell-gewerbliche Anwendungen an. Das An­ge­bot umfasst aktuell Industrieentfeuchter sowie Adsorptionstrockner und soll stetig ausgebaut werden. weiter lesen

Aktive Kellerentfeuchtung per Lüftungstechnik von Maico (28.4.2016)
Mit dem auf den SHK-Frühjahrsmessen angekündigten Lüftungssystem AKE 100 will Maico raumlufttechnisch zu einem trockenen, die Gebäudesubstanz schützenden Kellerklima beitragen. weiter lesen

ProDrain: Durchfeuchtete Balkone sanieren à la Triflex (18.2.2016)
Zur Sanierung durchfeuchteter Balkone und Dachter­rassen bietet Triflex das System ProDrain an. Zentrales Element ist die Entkopplungs­bahn DC-MAT. Über sie kann die aus der Konstruktion aufsteigende Feuch­tigkeit ent­weichen. weiter lesen

Sopro Zoom „Kellerdicht-Komplettsystem“ (21.2.2015)
Mit „Sopro Zoom“ - Postern im DIN A1 Format - verdeutlicht Sopro sehr anschaulich, welche bauchemischen Produkte sich für welche Aufgaben in und an Gebäuden empfehlen. Zur BAU ist nun das Zoom-Poster „Kel­ler­dicht-Komplettsystem“ erschienen. weiter lesen

Veröffentlichung: Abdichten von Bauwerken durch Injektion - Chancen und Risiken (5.12.2014)
Eine wesentliche und häufig auftretende Ursache für Bauschäden sind der Wasser- und Feuchteeintritt bei erdberührten Bauteilen. Zur In­standset­zung solcher Schäden gelangen zunehmend Materialien zur Anwendung, die durch Injektion in die betroffenen Bauteile oder den angrenzenden Baugrund eingebracht werden. weiter lesen

Neue zementfreie Feuchteregulierungsputze für die Restaurierung historischer Bauwerke (16.6.2014)
Zur Erhaltung historischer Gebäude fordern Denkmalpfleger häufig Baustof­fe, die ihren historischen Vorbildern möglichst nahe kommen bzw. kompati­bel zu diesen sind. Die neuen zementfreien Feuchteregulierungsputze „Ex­zellent historic“ und der Kalkputz „Oxal NHL 3 historic“ von MC-Bauchemie wollen diesen Forderungen nachkommen. weiter lesen

Modulares Sanierputzsystem mit Salzdepot (16.6.2014)
Bei der Sanierung alter Gebäude sind Salzausblühungen und zerstörte Putzoberflächen eher die Regel; für die Instandsetzung sind Original-Bau­stoffe nur bedingt geeignet. Erfolgversprechend ist vielmehr, das Putzsys­tem in Bezug auf Salzeinlagerung, hydrophober Einstellung und Feuchte­durch­gang objektspezifisch anzupassen. weiter lesen

„Bautrocknung im Neubau und Bestand“ auf 197 Seiten (6.3.2014)
Die Neuerscheinung „Bautrocknung im Neubau und Bestand“ will Trock­nungstechniker, Sachverständige sowie Architekten und Ingenieure bei der Auswahl und Beurteilung des jeweils optimalen Trocknungsverfah­rens unterstützen. Ziel und Zweck des Handbuchs ist es, darüber auf­zuklären, wie sich Fehler und damit verbundene mögliche Bauschäden und rechtliche Konsequenzen vermeiden lassen. weiter lesen

Drucklos: Nachträgliche Horizontalsperre mit neuer Injektionscreme von Schomburg (26.10.2013)
Die neue Injektionscreme Aquafin-i380 von Schomburg eignet sich zum Herstellen von nachträglichen Horizontalsperren gemäß WTA-Merkblatt 4-4-04/D bei aufsteigender Feuchtigkeit bis zu 95% Durchfeuchtungs­grad in Mauerwerken aus z.B. Ziegel, Klinker, Kalksandstein und Natur­stein inkl. Fugenmörtel. weiter lesen

Untersucht: Das Verhalten von Dämmungen bei/nach Hochwasser (Langfassung) (14.7.2013)
Untersuchungen im Auftrag des Gesamtverbandes Dämmstoffindustrie (GDI) zeigen: Für die meisten von einem hochwasser betroffenen Dämmstoffe sind keine Probleme zu erwarten. Für einige Dämmstoffe hat das Wasser zu einer deutlichen Veränderung der mechanischen Eigenschaften geführt, die nicht reversibel sind. weiter lesen

Fachbuchvorstellung: „Richtig handeln bei Wasser- und Feuchtigkeitsschäden“ (11.6.2013)
Das Fachbuch „Richtig handeln bei Wasser- und Feuchtigkeitsschäden“ be­schreibt häufige, charakteristische und außergewöhnliche Schadens­ver­läufe, bei denen Wasser oder Feuchtigkeit im Bereich von Dächern, Wän­den, Zwischendecken oder Kellern für Unannehmlichkeiten sorgt. weiter lesen

„Handbuch der Bauwerkstrocknung“ in 3. Auflage vom Fraunhofer IRB-Verlag (11.6.2013)
Das in der 3. Auflage vollständig überarbeitete und erweiterte Hand­buch der Bauwerkstrocknung bietet eine verständliche und übersicht­liche Zu­sammenfassung gängiger Verfahren zur Schadensortung und Beseitigung von Wasserschäden und erläutert praxisnah deren Ein­satz­möglichkeiten. weiter lesen

„SikuSan“-Mauerwerkssanierung und Lüftungssystem „freeAir 100“ als kongeniale Partner (11.6.2013)
Feuchte Keller und klamme Räume sind (nicht nur) bei älteren Gebäuden keine Seltenheit. Vor diesem Hintergrund haben die Unternehmen likad Sa­niertechnik und bluMartin Lüftungssysteme haben ihr erstes Part­ner­projekt umgesetzt: Ein Bauernhaus, Baujahr 1850, sollte im Kellerbe­reich komplett entfeuchtet werden, möglichst ohne aufwändige Sanie­rungsmaßnahmen. weiter lesen

Holz- und Bautenschutz erster neuer Meisterberuf im Bauhandwerk (21.10.2012)
Fast 60 Jahre hat es gedauert, dass der Holz- und Bautenschutz offiziell als Meisterberuf anerkannt wird. Das macht ihn zu etwas ganz Besonderem, denn es ist der erste neue Meisterberuf im Bauhandwerk seit Einführung der Hand­werksordnung im Jahr 1953. weiter lesen

Fiskus hilft beim Befall einer Immobilie mit Hausschwamm (26.9.2011)
Es gibt für Immobilienbesitzer nur wenige Nachrichten, die schlechter sind als die von einem Befall des Objekts mit Hausschwamm. Nach Überzeugung der Gerichte kommt das einer "privaten Katastrophe" gleich und deswegen erhält der Betroffene die Möglichkeit, die anfallenden Ausgaben als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzusetzen. weiter lesen

Baumängel und Bauschäden: Eine Top Ten-Liste vom Verein zur Qualitätscontrolle am Bau (15.8.2011)
Für die meisten ist der Bau des Eigenheimes die größte private Investition ihres Lebens. Umso schmerzlicher, wenn es bei der Planung und dem Bau zu Fehlern kommt. Der Verein zur Qualitätscontrolle am Bau e.V. (VQC) hat die „Top Ten“ der häufigsten Baumängel zusammengestellt. weiter lesen

Elektrische Absperrventile mindern Schäden durch lecke Wasserleitungen (9.8.2011)
Schäden an Leitungswasser-Installationen in Gebäuden verursachen bei vielen Hausbesitzern Jahr für Jahr erhebliche Kosten und vor allem Ärger. Frostschäden, unsachgemäße Installation oder Überalterung. weiter lesen

Neuauflage des Fachbuches "Mauerwerkstrockenlegung und Kellersanierung" (12.5.2011)
Mit dem Untertitel "wenn das Haus nasse Füße hat" erscheint im Baulino Verlag die 3. Auflage des Fachbuches "Mauerwerkstrockenlegung und Kellersanierung". Für die Neuauflage wurde das Standardwerk von Frank Frössel komplett überarbeitet und erweitert. weiter lesen

Ytong Multipor Entsalzungsplatte zur Mauerwerks-Sanierung (28.2.2011)
Auf der BAU zeigte Xella Deutschland die Ytong Multipor Sanierungs­platte auf Basis von Porenbeton. Mit der neuen Platte soll angefeuch­tetes Mauerwerk schnell und dauerhaft wirksam entsalzt werden kön­nen. weiter lesen

Kompaktlexikon Dichtstoffe und Fugen (12.7.2010)
Von A wie Abdeckband bis Z wie Zweikomponentendichtstoffe, über Werkstoffeigenschaften und Materialverhalten, Fugenarten, Ausführungsvarianten, Normen und Vorschriften, Verfahren und Werkzeuge, Kennzeichnungen und Kenngrößen vermittelt das Kompaktlexikon vom Fraunhofer IRB Verlag alles, was man rund um Dichtstoffe und Fugen wissen und beachten muss. weiter lesen

Feuchtigkeitsschäden: Wer nicht saniert, verliert (7.7.2004)
Obwohl laut einer repräsentativen Studie der Universität Jena sieben Millionen Wohnungen in Deutschland von Feuchtigkeits- und Schimmel­schäden betroffen sind, wird längst nicht jeder Schaden saniert. weiter lesen

Keller-Überflutung durch Jahrhundertregen muss bei Hausverkauf nicht offenbart werden (3.8.2002)
Ein Hausverkäufer muss die Frage des Käufers, ob er einmal Wasser im Keller gehabt habe, nicht mit "ja" beantworten, wenn die Räume einige Zeit zuvor einmal aufgrund eines so genannten Jahrhundertregens überflutet waren. Das hat das OLG Düsseldorf entschieden. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)