Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1735 jünger > >>|  

Stiftung Warentest testete herkömmliche und Naturdämmstoffe

(24.10.2005) Die Stiftung Warentest hat für die Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift „test“ Wärmedämmstoffe untersucht und dabei explizit Alternativen zu Glas-, Steinwolle und Co. gesucht. Dabei schnitten Naturdämmstoffe ausgesprochen gut ab - zumal insbesondere hinsichtlich der Verarbeitbarkeit getestet wurde; die Umwelteigenschaften standen bei dem Test und der Beurteilung der Ergebnisse nicht(!) im Vordergrund.

Anlass des Tests ist der stark gestiegene Öl- und Gaspreis, wodurch sich Investitionen in eine nachträgliche Dämmung zunehmend lohnen können: Im Laufe von zehn Jahren sollen sich mehrere tausend Euro Heizkosten einsparen lassen. Die Tester verglichen 19 Dämmstoffe - davon sieben Naturdämmstoffe. Alle Produkte sollten auch vom Heimwerker selbst eingebaut werden können. So galt es vor allem Punkte in den Kategorien Transport, Zuschnitt, Montage sowie Faser- und Staubbelastung bei der Verarbeitung sammeln. Die Naturdämmstoffe taten sich vor allem mit angenehmen Eigenschaften beim Einbau hervor: Die Testpersonen empfanden die Materialien als weniger staubintensiv und kratzig. Für die Zwischensparrendämmung erwiesen sich z.B. flexible Materialien aus Flachs, Hanf oder Schafwolle als praktisch.

Förderung durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe

Vier der sieben untersuchten Naturdämmstoffe - darunter ein Hanfprodukt, das auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung landete - stehen auf der Förderliste der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR). Für diese Produkte können Bauherren einen Zuschuss von bis zu 35 Euro/m³ aus dem Förderprogramm „Naturfaserdämmstoffe“ der FNR erhalten (Stand Oktober 2005!). Eine erfreuliche Nachricht für gesundheits- und umweltbewusste Bauherren bzw. Sanierer. Und so resümiert die Stiftung Warentest: „Unser Test hat gezeigt, dass aus Pflanzen oder Schafwolle hergestellte Dämmstoffe mittlerweile eine echte, aber immer noch teurere Alternative zu Mineralfasern und Hartschaum sind.“

Alle Test-Ergebnisse finden sich in Ausgabe 10/2005 der Zeitschrift test.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: