Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0823 jünger > >>|  

VBI: „TÜV-Süd irrt, Bauwerke in Deutschland sind sicher“

(21.5.2006) "Schenkt man den Aussagen mancher PR-Strategen des TÜV-Süd Glauben, stehen viele Gebäude in Deutschland unmittelbar vor dem Einsturz. Das Gegenteil ist aber der Fall: Die Mehrzahl der Bauwerke ist sicher und Panikmache völlig fehl am Platz." Dies sagte Dr.-Ing. Volker Cornelius, Präsident des Verbandes Beratender Ingenieure VBI, am 16.5. in Berlin. Der TÜV-Süd hatte zuvor eine nach eigenen Angaben nicht repräsentative "Untersuchung" veröffentlicht, nach der von 200 begutachteten Hallenbauwerken 50% Mängel aufwiesen. Gleichzeitig stellte das Unternehmen ein neues Angebot für die Überprüfung von Bauwerken vor (siehe Meldung "TÜV SÜD plädiert für bessere Qualitätssicherung im Baubereich" vom 12.5.2006).

Standsicherheit, Gebäudesicherheit, VBI, TÜV-Süd, Bausicherheit, Werterhalt von Immobilien, Hallenbauwerke, Tragwerksplanung, Prüfingenieure, Verband Beratender Ingenieure
Bild aus der Meldung "Diskussion um die Überprüfung von Hallenbauwerken" vom 5.1.2006

Cornelius: "Nach dem Unglück von Bad Reichenhall halten wir es für völlig unakzeptabel, mit der Verunsicherung der Bevölkerung Geschäfte zu machen. Die Qualität und Sicherheit von Gebäuden liegt in Deutschland nach wie vor an der Weltspitze. Tragwerksplaner, Prüfingenieure und Planer in sicherheitsrelevanten Bereichen erbringen Höchstleistungen, damit eben gerade nicht jede Woche ein Gebäude einstürzt und Menschen zu Schaden kommen. Alle verantwortungsbewussten Gutachter und Planer in Deutschland sollten sachlich mit dem Thema umgehen und die Bevölkerung nicht unnötig verunsichern."

Seit Januar seien vielfältige Aktivitäten zur weiteren Erhöhung der Bausicherheit entwickelt worden. Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee hat für die Bundesbauten eine Richtlinie für die Überwachung der Verkehrssicherheit von baulichen Anlagen des Bundes (RÜV) zur sofortigen Anwendung eingeführt, um Gebäude regelmäßig zu überprüfen und das hohe Sicherheitsniveau zu halten. Außerdem wird das Konzept für den Gebäudesicherheitsbericht erarbeitet.

Aussagen, nach denen das bisherige System von Planung und Prüfung ungenügend sei, wies der VBI-Präsident entschieden zurück: "Das Vier-Augen-Prinzip bei der Planung hat sich in Deutschland bewährt. Was der Tragwerksplaner errechnet hat, wird vom Prüfingenieur nochmals intensiv gecheckt. Es liegt im wirtschaftlichen Interesse und in der Verantwortung der Eigentümer darüber hinaus während der Nutzungsdauer des Gebäudes Untersuchungen vornehmen zu lassen, um festzustellen, ob die Standfestigkeit des Gebäudes sichergestellt ist. Die Begutachtung muss durch Experten erfolgen, die auch wirklich etwas vom Planen und Bauen verstehen."

Für solche Untersuchungen, die in hohem Maße dem Werterhalt von Immobilien dienen, seien allein unabhängig beratende Ingenieure geeignet, die spezielle Kenntnisse der Gebäudetypen und der regionalen Besonderheiten haben.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: