Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0180 jünger > >>|  

SOLfixx - leichtes, durchdringungsfreies PV-System für Kunststoff- und Bitumendächer

(2.2.2012, Dach+Holz 2012-Bericht) Mit SOLfixx bringen Bauder und Solon ein durch­dringungsfreies Photovoltaiksystem auf den Markt. Das Komplettsystem zur Energiege­winnung auf Flachdächern integriert Unterkonstruktion sowie Module in einer Einheit und lässt sich über Manschetten auf Flachdächern verschweißen, die mit Bitumen- oder Kunststoff abgedichtet sind.

Das zoombare Foto hat 4.070 x 2.711 Pixel - sofern Flash installiert ist!
Der Button ganz rechts in der Steuerungszeile aktiviert dann z.B. den "Full Screen View".

SOLfixx ist für Bitumen- sowie Kunststoffdächer auf Beton-, Stahltrapezblech- oder Holzunterkonstruktionen geeignet. Mit einem Systemgewicht von lediglich 12,9 Kilo­gramm je Quadratmeter ist es zudem für Leichtbau-Dächer mit reduzierter Traglast­reserve interessant - zumal es ohne Ballastierung auskommt.

Das System wird mittels Fixierplatten und Manschetten mit der Dachabdichtung ver­schweißt - bei vollständiger Beibehaltung der Garantien sowohl auf die Dachabdich­tung als auch auf das PV-System. In die Fixierplatten können die Gestellte für die PV-Module werkzeugfrei eingerastet und mit einem Sicherungsdeckel gesichert werden. Kabelkanäle und Revisionsgang sind bereits integriert.

Vertriebs- und Marketingleiter Gerhard Einsele stellt hier während einer Pressekonferenz auf der Dach+Holz die Fixierplatte und die Manschette des SOLfixx-Systems vor.
Vertriebs- und Marketingleiter Gerhard Einsele stellt hier während einer Pressekonferenz auf der Dach+Holz die Fixierplatte und die Manschette des SOLfixx-Systems vor. (Bild vergrößern)

Die Installation erfolgt ohne Dachdurchdringung. Der verwendete Polymer-Kunststoff schont das Dach, ist langfristig belastbar, Wetter- und UV-beständig. Die Aufstellung erfüllt die Anforderungen der DIN EN 1991-1-6 2. SOLfixx ist im Windkanal getestet.

Für die auf der Dach+Holz vorgestellten SOLfixx Module wurde ein Wirkungsgrad von bis zu 15,7 Prozent angegeben. Sie werden mit einer Neigung von zehn Grad auf der Unterkonstruktion angebracht. Das soll hohe Erträge pro Quadratmeter genutzter Dachfläche ermöglichen, obwohl die Neigung nicht optimal ist. Denn andererseits kön­nen die PV-Module so enger angeordnet werden, weil die gegenseitige Verschattung bei der flachen Anordnung quasi wegfällt.

Chance fürs Dachdeckerhandwerk

Das durchdringungsfreie SOLfixx Photovoltaiksystem bietet Dachdeckern die Chance, bis auf den elektrischen Anschluss alles aus einer Hand anbieten zu können, da es in Dachdecker typischer Manier auf der Dachhaut verschweißt wird. Bauder sieht hier gute Chancen für das Dachdeckerhandwerk, zusätz­liche Umsatzpotenziale zu erschließen.

„Hier sind wir einen wichtigen Weg gegangen. Energiegewin­nung mit unseren anwenderfreundlichen Dachsystemen für Neubau- und Bestandsdächer kann zu einem Wachstumsfaktor 2012 werden", zeigt sich Gerhard Einsele zuversichtlich.

Das System BauderSOLAR LD 20

... das auf der Dach+Holz 2010 in Köln vorgestellt wurde und nicht(!) durchdringungs­frei zu montieren ist, wird weiterhin angeboten. Das leichtgewichtige BauderSOLAR FD 5, bei dem ein flexibles Dünnschichtelement aus amorphem Silizium dauerhaft auf die Kunststoffbahn auflaminiert ist, wird dagegen nicht mehr angeboten - siehe zur Erinnerung auch Beitrag "BauderSOLAR - Bauder steigt in den PV-Markt ein" vom 3.3.2010.

Weitere Informationen zum durchdringungsfreien SOLfixx Photovoltaiksystem können per E-Mail an Bauder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)