Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0416 jünger > >>|  

Neuer BTGA-Leitfaden zur Gefährdungsanalyse für Trinkwasser-Installationen

Leitfaden zur Gefährdungsanalyse für Trinkwasser-Installationen
  

(9.3.2015; ISH-Vorbericht) Der Bundesindustrieverband Tech­nische Gebäudeausrüstung (BTGA) will seinen neuen „Leitfa­den zur Gefährdungsanalyse für Trinkwasser-Installationen“ erstmals auf der ISH 2015 vorstellen. Die kostenpflichtige Publikation verspricht anwenderbezogene Hilfestellungen für rechtlich vorgeschriebene und freiwillig durchgeführte Gefähr­dungsanalysen. Auch die technischen und rechtlichen Grund­lagen sollen erläutert werden. Die Inhalte des Leitfadens rich­ten sich laut Vorankündigung an Planer, Anlagenbauer und an Betreiber von Trinkwasser-Installationen.

Die Gefährdungsanalyse soll dem Auftraggeber eine konkrete Feststellung planerischer, bau- und betriebstechnischer Män­gel seiner Trinkwasser-Installationen liefern. Die Verpflichtung zur Durchführung sieht die Trinkwasserverordnung vor, wenn der technische Maßnahmenwert für Legionellen von 100 KBE/100ml überschritten wird. In diesem Fall handelt es sich um eine „ereig­nisorientierte“ Gefährdungsanalyse. Allerdings können mikrobiologische Beeinträchti­gungen von Trinkwasser nicht nur durch Legionellen, sondern auch durch andere Hy­gieneparameter oder den nicht einwandfreien Zustand einer Anlage hervorgerufen werden. Hieraus ergibt sich - unabhängig von rechtlichen Verpflichtungen - die Mög­lichkeit, durch eine freiwillig veranlasste („systemorientierte“) Gefährdungsanalyse be­stehende Schwachstellen einer Trinkwasser-Installation frühzeitig zu erkennen. „Diese Chance wird nach unserer Erfahrung in der Praxis bisher kaum genutzt“, sagt Stefan Tuschy, Technischer Referent des BTGA e.V, und fügt hinzu: „Dabei hilft eine Gefähr­dungsanalyse nicht nur, Gesundheitsgefährdungen und unnötige Haftungsrisiken zu vermeiden. Darüber hinaus trägt sie bei zu kalkulierbaren Budgets für den Betrieb und die Instandhaltung einer Anlage“. Auch hierfür diene der Leitfaden, der vom Fachbe­reich Sanitärtechnik des BTGA erarbeitet wurde, als praxisgerechter Ratgeber.

Zum Preis von 39,90 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versand soll der neue Leitfaden ab 25. März 2015 verfügbar sein - aber ab sofort per E-Mail an BTGA bestellt werden können. Gezeigt wird der Leitfaden erstmals auf der ISH im BTGA-Forum für Immo­bi­lien, Energie und Technik (Halle 10.3, Stand A10, 10. bis 14.03.2015, Frankfurt/Main). Im angrenzenden Gebäude-Forum informiert am 12.3.2015, um 12:30 Uhr, ein Vortrag über die „Praxis der Gefährdungsanalyse“ (Halle 10.3, Stand A09).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)