DUH

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Fritz-Reichle-Ring 4
D - 78315 Radolfzell
Telefon: +49 (77 32) 99 95 - 0
Telefax: +49 (77 32) 99 95 - 77
URL: duh.de
E-Mail an DUH Umwelthilfe

DUH fordert schadstofffreie und recyclingfähige Teppichböden (14.8.2018)
Um die Gesundheit von Bewohnern bzw. in Büros Tätigen und die Um­welt zu schützen, fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Hersteller von Tep­pich­bö­den dazu auf, nur noch schadstofffreie und recyc­ling­fä­hige Produkte an­zu­bieten.

„Efficiency First“: Verbändebündnis warnt vorm Aufweichen energetischer Anforderungen (29.7.2018)
Das geplante Gebäudeenergiegesetz (GEG), mit dem EnEV, EnEG und EEWärmeG zusammengeführt werden sollen, darf die heute schon bestehenden energetischen Anforderungen nicht aufweichen - das fordern DUH, DENEFF, DMB, GIH und NABU.

DUH warnt vor gesundheitsgefährdenden Billigst-Energiesparlampen mit zu viel Quecksilber (11.2.2018)
Die Deutsche Umwelthilfe warnt vor dem Kauf von Billigst-Energiespar­lam­pen. Die Warnung basiert auf einer aktuellen Untersuchung, die ein akkre­ditiertes Labor 2017 für die DUH vorgenommen hat. Dabei er­ga­ben sich 65 Überschreitungen des gesetzlichen Quecksilbergrenzwertes von 2,5 mg in Energiesparlampen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE