Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0567 jünger > >>|  

Weru secur - Fenster mit eingebautem Alarmsystem

Fenstersicherung, Alarmsystem, Fenster-Überwachung(30.3.2005) Weru secur ist ein in den Flügel integriertes Öffnungs- und Verschluss-Überwachungssystem. Es "beobachtet" den Fensterbeschlag, sobald das Fenster ordnungsgemäß verschlossen ist - dauerhaft und automatisch. Die Neuheit ist ab Mai 2005 exklusiv bei den 900 Weru-Fachbetrieben als eigenständige Version der Weru-Kunststofffenster Palazzo und Castello - jeweils mit dem Zusatz "secur" - erhältlich.

Das System besitzt laut Hersteller folgende Vorteile:

  • individuelle Absicherung für jedes Fenster, keine zentrale Steuereinheit mit Zonenverwaltung, Programmierung etc.
  • kein Aufwand durch Verkabeln, kein Schlitzen von Leitungen
  • kein manuelles Scharfstellen der Überwachungseinheit
  • die Aktivierung bzw. Deaktivierung des Alarms kann nicht vergessen werden
  • kein Fehlalarm durch falsche Bedienung
  • keine Schlüssel oder Zahlenkombination notwendig
  • sehr deutlicher Preisvorteil gegenüber herkömmlichen Alarmanlagen
  • einfache Bedienung

Die Öffnungs- und Verschlusszustände werden über Leuchtdioden angezeigt: Rot weist auf ein nicht korrekt verschlossenes (auch gekipptes) Fenster hin: der Alarm ist inaktiv. Grün steht für ein korrekt verriegeltes Fenster: das System ist aktiv. Bei einem Einbruchversuch wird direkt am Fenster über eine Piezosirene ein extrem lauter Alarmton (85 dB) ausgelöst, der zwei Minuten anhält und zugleich Bewohner sowie Nachbarn alarmiert. Die meisten Gelegenheitstäter brechen in diesem Fall ihr Vorhaben ab und fliehen. Wird das Fenster nach zwei Minuten ordnungsgemäß verschlossen, erlischt der Signalton automatisch. Andernfalls ertönt der Alarm bis zu zehn Minuten.

Weru secur benötigt keine externe Stromzufuhr und keine Kabelübergänge: das System funktioniert somit auch bei Stromausfall. Die Batterie hat je nach Nutzungshäufigkeit eine Lebensdauer von bis zu 3 Jahren, ein bevorstehender Austausch wird durch Blinken angezeigt und dann - z.B. im Rahmen eines Wartungsvertrages - vom Weru-Fachbetrieb vorgenommen.

Die Alarmfunktion kann optional auf die Scheibe ausgedehnt werden: ein Glasbruchmelder - per Kabel mit dem Secur-Modul verbunden - reagiert auf das gleichzeitige (!) Auftreten von Erschütterungen und Glasbruchfrequenz. Auch hier ertönt der Alarm mindestens zwei und maximal zehn Minuten.

Weru secur verspricht bei der Absicherung eines Hauses hohe Flexibilität. Im Weru-Lieferprogramm wird es die Fensterserien Castello und Palazzo sowohl mit als auch ohne Secur-Zusatz geben, so dass der Nutzer besonders gefährdete Bereiche (Erdgeschoss-Fenster, Terrassen- und Balkontüren) mit dem Alarmfenster und den Rest des Hauses mit Castello oder Palazzo in Normalausführung ausstatten kann.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)