Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1351 jünger > >>|  

Nun packt Gira die Wettervorhersage ins eigene Schalterprogramm

(8.8.2006) Mit der Kraft von Emotionen verkaufen - immer mehr Vertriebsprofis gehen in dieser Form offen auf ihre Kunden zu. Auch im Elektrohandwerk gewinnt der neue Vermarktungsansatz zunehmend an Bedeutung. Denn viele Bauherren und Renovierer lassen sich eher über Gefühle gewinnen, als durch technische Fakten überzeugen. Die neue Gira Funk-Wetterstation ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Emotionalität funktional in die Schalterwelt integrieren lässt.


Bild vergrößern
   
Querverweis: Beitrag über die GIRA Türstation

Sein Schaltersortiment hat der Systemanbieter aus Radevormwald bereits vor Jahren durch das Türkommunikations-System erweitert (siehe z.B. Beitrag  "Gira Türkommunikations-System" vom 12.5.2003). Auch die LED Orientierungs-Systeme sind Teil der Gira Schalterwelt (siehe "Gira LED - Neuheiten zur Light+Building" vom 7.7.2006). Mit dem Unterputz-Radio (Beitrag von 2001, nur das Bild) und den Kontrolleinheiten zum Revox multiroom system (Beitrag von 2005, nur das Bild) bietet Gira weitere Lösungen an, die nicht nur in die Schalterwelt integriert sind, sondern Kunden ganz direkt emotional ansprechen sollen.

Die neue Gira Funk-Wetterstation (Bild) bereichert dieses Angebot um ein ebenso praktisches, wie ansprechendes Accessoire. Das kompakte Gerät passt in die verschiedenen Schalterprogramme von Gira, von der Basisserie Standard 55 über die jugendliche Linie Event bis hin zum edlen Programm Esprit mit Rahmen aus Echtmaterialien, etwa aus schwarzem Glas. Die Einsätze dazu stehen in Cremeweiß glänzend, Reinweiß glänzend und seidenmatt sowie in den Farben Alu und Anthrazit zur Verfügung.

Die Integration der Wetterstation in die Schalterwelt ist aber nicht nur stilistisch konsequent, sondern hat auch für den Nutzer ganz praktische Vorteile. Denn bei Gira ist das Gerät fest installiert - und teilt deshalb nicht das Schicksal fast aller derzeit angebotenen Funk-Wetterstationen, die sich zwar überall aufstellen lassen, doch nirgends recht hingehören und somit oftmals schnell im Weg sind.

Trotz der Festinstallation gilt die Gira Funk-Wetterstation als leicht zu montieren - deshalb eignet sie sich auch als Geschenkidee, denn dafür müssen keine Wände aufgeklopft und Leitungen verlegt werden. Betrieben wird das Gerät entweder mit Batterien oder über ein Netzteil. Die batteriebetriebene Variante muss lediglich in einen Zweifachrahmen eingefügt werden, der sich mittels einer Montageplatte überall Aufputz installiert lässt. Die beiden zum Betrieb notwendigen Lithium Knopfzellen haben eine Lebensdauer von ca. einem Jahr. Läuft die Wetterstation dagegen über ein Netzteil, so wird dieses in einer leeren Unterputz-Dose untergebracht. Der Vorteil bei dieser Montageart: Das regelmäßige Wechseln der Batterien entfällt.

Zur Gira Funk-Wetterstation gehört ein separater Funk-Sensor für außen. Er sitzt in einem spritzwassergeschützten Gehäuse, geeignet zum Aufstellen oder zur Wandmontage. Der Funk-Sensor ist batteriebetrieben, die Lebensdauer der beiden AA-Batterien beträgt etwa anderthalb Jahre.

Die Gira Funk-Wetterstation liefert eine Fülle von Daten:

  • Integrierte Hygrometer und Barometer informieren über Luftfeuchtigkeit und Luftdruck,
  • dazu wird die Außen- und die Innentemperatur angezeigt,
  • außerdem Uhrzeit und Datum incl. der Mondphasen.
  • Überdies wagt das Gerät Wettervorhersagen für die nächsten 12 bis 24 Stunden.

Die jeweiligen Werte oder leicht verständlichen Symbole erscheinen in einem LCD-Display. Mit vier Tasten, die unterhalb des Displays angebracht sind, lassen sich verschiedene Funktionen abrufen.

Das Temperaturmessspektrum der Gira Funk-Wetterstation reicht von -5°C bis +50°C, das des Funk-Sensors von -20°C bis +60°C. Dabei kann die Maßeinheit von Celsius auf Fahrenheit (°F) umgestellt werden. Der Messbereich der relativen Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 25% und 95%. Erhältlich ist die Gira Funk-Wetterstation ab September 2006. Ab November wird sie auch in der neuen Serie Gira E22 lieferbar sein.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE