Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1651 jünger > >>|  

Bauwerksabdichtung aus der Spritzpistole

(26.9.2006) Kleine Ursache, große Wirkung: Wer bei der Abdichtung schlampt, kann es später mit wertmindernden und bedrohlichen Schäden an der Bausubstanz durch Bodenfeuchtigkeit oder Sickerwasser zu tun haben. Das Kiesol System der Firma Remmers Baustofftechnik ist inzwischen seit ca. fünf Jahrzehnten eine eingeführte Lösung für solche Abdichtungs- und Instandsetzungsprobleme am Bau. Nun hat das Materialprüfungsamt (MPA) Nordrhein-Westfalen der neuen Spritzabdichtung Remmers SB Rapid auch das amtliche bauaufsichtliche Prüfzeugnis erteilt.

Bauwerksabdichtung, Spritzpistole, Bodenfeuchtigkeit, Abdichtung, Spritzabdichtung, Gebäudeabdichtung, Bausubstanz, Keller, Kellerwand, Kellerwände, Fundamente, Bodenplatten, Bodenfeuchte, nicht drückendes Wasser, Abdichtungsarbeiten

Das System-Produkt wird in den verschiedensten Bereichen angewendet: Ob Kellerwände, Fundamente oder Bodenplatten - in einem Arbeitsgang kann das Gebäude gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser geschützt werden (DIN 18195-4). Auch für nicht drückendes Wasser auf Deckenflächen und in Nassräumen bzw. zeitweise aufstauendes Sickerwasser sowie von außen drückendes Wasser könne die Bitumenabdichtung Remmers SB Rapid laut Hersteller ohne Gewebeeinlage eingesetzt werden.

Bei den Abdichtungsarbeiten werden die zwei Komponenten der neuen lösemittelfreien Spritzabdichtung - eine Bitumenemulsion und eine Reaktivflüssigkeit - mittels einer speziellen Spritzpistole auf den Untergrund aufgetragen. Das Produkt ist nach 20 bis 30 Sekunden regenfest, so dass auch bei ungünstiger Witterung Abdichtungsarbeiten möglich seien.

Die Zwei-Komponenten-Spritzanlage der Oranienburger Firma Dittmann wird als "die ideale Ergänzung für das Produkt SB Rapid" angegeben. Mit ihr erhalten demnach auf Abdichtung spezialisierte Fachbetriebe eine einfach zu bedienende Systemlösung. Die Spritzanlage sei leicht transportierbar, passe in jeden größeren PKW und könne mit einer Schlauchlänge von bis zu 60 Metern kombiniert werden. Eine weitere Neuheit sei der Einsatz eines transportablen kleinen Kompressors für den Lufteinsatz. LKW-Anfahrten zur Baustelle seien so nicht mehr nötig, da der Transport eines fahrbaren Baustellenkompressors entfalle - was den Einsatz der SB Rapid Spritzabdichtung zusätzlich vergünstigen könne. Remmers bietet allen Kunden beim Kauf einer solchen Maschine darüber hinaus ein Bonusmodell an.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)