Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0261 jünger > >>|  

SHK-Handwerk: Umsatzsteigerung in 2008?

(12.2.2008) Neues Jahr, neues Glück? 2007 war für die SHK-Branche nicht vollends zufriedenstellend. Einer Studie von BauInfoConsult unter SHK-Installateuren zufolge werden auch die Umsatzerwartungen des SHK-Handwerks für das Jahr 2008 verhaltend eingeschätzt. Aber längst nicht alle blicken negativ auf das laufende Jahr.


Insgesamt 57 Prozent der 192(!) durch BauInfoConsult in telefonischen Interviews befragten SHK-Installateure erwarten - im Vergleich zu 2007 - weder eine Umsatzsteigerung noch einen Umsatzrückgang im laufenden Jahr. Vor dem Hintergrund des insgesamt weniger erfreulichen Jahres 2007 sind dies keine positiven Aussichten. Zusammen genommen ergibt sich sogar ein Anteil von 62 Prozent der Installateure, die für 2008 keine oder eine negative Umsatzentwicklung erwarten.

Aber dennoch bleibt mehr als ein Viertel der Befragten, die ihrem Umsatz 2008 positiver entgegen blicken als im Vorjahr. Moderate Umsatzsteigerungen sind für immerhin 29 Prozent der Befragten in diesem Jahr realistisch. Größere Optimisten finden sich unter den Befragten nur vereinzelt: Fünf Prozent erwarten eine Umsatzsteigerung zwischen fünf und zehn Prozent; zwei Prozent eine Steigerung des Umsatzes, der sogar über der Zehn-Prozent-Marke liegt.

Hintergrund: Die Daten stammen aus der Befragung zur Jahresanalyse 2008 von BauInfoConsult. Dafür wurden 192 SHK-Installateure in telefonischen Interviews zu unterschiedlichen Aspekten befragt. (Vergleiche auch mit Beitrag "Geschäftslage im SHK-Handwerk zufriedenstellend" vom 11.11.2007. Hier wurden 1.000 ausgewählte Fachbetriebe befragt.) Themen der Befragung waren zum Beispiel Auftraggeber und Auftragsbeschaffung, Trends und Entwicklung oder auch das Einkaufs- und Informationsverhalten.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE