Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1711 jünger > >>|  

International Velux Award 2010 gestartet

<!---->(11.10.2009; upgedatet am 22.2.: Bewerbungsfrist verlängert) Das Experimentieren mit natürlichem Licht in all seinen Facetten steht im Mittelpunkt des "International Velux Award 2010". Der Wettbewerb startete am 1. Oktober 2009 und richtet sich an Architektur-Studenten weltweit - einzeln oder als Team. Unterstützt werden die jungen Kreativen durch ihre Professoren. Ziel ist es, Innovation und Kreativität in studentischen Arbeiten zum Thema Tageslicht zu fördern und einen intensiven Dialog über Einsatzformen natürlichen Lichts anzuregen. Im Juni 2010 prämiert eine internationale Jury, bestehend aus renommierten Architekten und Lichtexperten, die besten Beiträge. Insgesamt ist der Preis mit 30.000 Euro dotiert.

In Kooperation mit der Internationalen Architektenvereinigung (UIA) sucht Velux bereits zum vierten Mal seit 2004 innovative studentische Projekte, die sich mit dem Thema Tageslicht beschäftigen. Unter dem Titel "Light of Tomorrow" experimentieren Nachwuchs-Architekten mit zukunftsweisenden Einsatzformen natürlichen Lichts. Die Bandbreite der Möglichkeiten reicht vom abstrakten Konzept bis zum konkreten Gebäudeentwurf. Gefragt sind unkonventionelles Denken sowie die Fähigkeiten, Fragen aufzuwerfen und Grenzen zu überschreiten. "Denn Tageslicht ist mehr als nur eine Design-Komponente", erklärt Andreas Kuipers, Geschäftsführer von Velux Deutschland. "Natürliches Licht ist ein Kernaspekt von Architektur, insbesondere was die Themen Energieeffizienz und Wohnqualität betrifft." Das Zusammenspiel von Gebäude und Umwelt ist ein weiterer möglicher Schwerpunkt, mit dem sich die jungen Kreativen im Rahmen des Wettbewerbs beschäftigen.


1. Preis beim International Velux Awards 2008: Embodied Ephemerality (siehe auch Beitrag "'Light of tomorrow': Die Sieger des International Velux Awards 2008 stehen fest" vom 11.12.2008)

Der mit 30.000 Euro dotierte "International Velux Award 2010" will den offenen Dialog mit und innerhalb der nächsten Generation von Architekten rund um das Thema Tageslicht fördern. Den Teilnehmern die Freiheit für Innovation und Kreativität zu lassen, steht an erster Stelle. Der Einsatz von Velux Produkten ist deshalb keine Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb. Die weltweit große Resonanz der vergangenen Jahre unter den Studierenden unterstreicht die Bedeutung des Preises. Im Jahr 2008 gingen 686 Projekte von 244 Fakultäten aus 46 Ländern ein.

Der International Velux Award ist ein Wettbewerb ohne Grenzen: Studierende weltweit können sich beteiligen. Architektur-Studenten reichen zusammen mit ihren Professoren herausragende Projekte ein, die in den Semestern 2008/2009 und 2009/10 erarbeitet wurden. Zwischen dem 1. Oktober 2009 und dem 1. März 2010 (ursprünglich 1. Februar) melden sich Interessierte unter iva.velux.com an. Bis zum 3. Mai 2010 bleibt dann noch Zeit, die Projekte fertig zu stellen. Im Juni 2010 entscheidet eine internationale Jury, besetzt mit renommierten Architekten und Tageslichtexperten, über die besten Entwürfe und Ideen. Die feierliche Preisverleihung findet im Oktober 2010 statt.

upgedatet: Bewerbungsfrist verlängert

Bereits mehr als 650 Architekturstudenten aus über 60 Ländern weltweit haben sich bislang beim International VELUX Award 2010 angemeldet. Für alle, die ebenfalls noch ein Projekt zum Thema "Light of Tomorrow" einreichen möchten, verlängert VELUX jetzt die Bewerbungsfrist bis zum 1. März.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE