Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0229 jünger > >>|  

Glaskongress 2014 im April in Weimar

Glaskongresses 2014
  

(9.2.2014) Am 10. und 11. April findet der diesjährige Glaskongress des Bundesverbandes Flachglas (BF) und der Gütegemeinschaft Mehrschei­ben-Isolierglas (GMI) statt. Tagungsort ist das Hotel Elephant im Herzen von Weimar. „Wir bieten den hoffentlich zahlreich anreisenden Gästen ein Programm mit Top-Referenten, die zu aktuellen Themen rund um den Bau­stoff Glas berichten sowie Wissenswertes über die politischen Entwicklun­gen in der Glasbranche.“, verspricht BF-Hauptgeschäftsführer Jochen Grö­negräs.

Der erste Tag des Glaskongresses 2014 ...

  • beginnt mit einem Beitrag des Wirtschaftsweisen Professor Dr. Peter Bofinger vom Lehrstuhl VWL I der Universität Würzburg zum Thema „Eurokrise: Licht am Ende des Tunnels“,
  • gefolgt von dem Referat „Marktdaten der Flachglasbranche und der Bauentwicklung - Wie dominant wird der Wohnungsbau?“, das von Martin Langen von der B+L Marktdaten GmbH aus Bonn gehalten wird.
  • „Die Niedrigpreis-Todesspirale“ von Albert Steinhard (Vertrieb-Er­folgreich-Macher) steht nach der Mittagspause auf dem Programm,
  • gefolgt von einem Beitrag der GMI-Vorstände Ralf Vornholt und Mi­chael Elstner, die die neuen Güte- und Prüfbestimmungen der GMI vorstellen.

Nach den Hauptversammlungen von BF und GMI geht der Tag mit einem historischen Stadtrundgang durch Weimar und einem festlichen Empfang im Gasthaus „Zum weißen Schwan“ mit gemeinsamem Abendessen und attraktivem Rahmenprogramm zu Ende.

Der zweite Veranstaltungstag ...

  • beginnt mit einem Beitrag von Heinz Pfefferkorn vom Ingenieurbüro gbd aus Ös­terreich, der zum Thema „Zulassungen/Prüfungen für innovative Glasanwendun­gen“ Stellung bezieht.
  • Weiter geht es mit dem Beitrag „Glas im Innenausbau“ von Professor Rudolf Schricker (Vizepräsident des Bundes Deutscher Innenarchitekten, BDIA) vom Planungsatelier Schricker aus Stuttgart.
  • Danach berichtet Franz Hauk, F.R. Hauk Stahl- und Leichtmetallbau GmbH aus Berlin und Präsidiumsmitglied des Verbandes Fenster + Fassade aus Frankfurt über „Erwartungen der Fensterbranche an die Glasbranche“.
  • Dem Beitrag folgt „Die novellierte EnEV“, vorgetragen von André Hempel vom Bauministerium, Berlin.
  • Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Vortrag von Professor Ulrich Sie­berath, dem Leiter des ift Rosenheim, zum Thema „Erfahrungen mit der Umset­zung der BauPVo und aktuelle technische Themen“ sowie einer gemeinsamen Diskussionsrunde.

„Gegenüber den Vorjahren, die thematisch überwiegend im Zeichen der Energieeffi­zienz standen, haben wir dieses Mal das Spektrum breiter gefasst, um möglichst viele BF-Mitglieder anzusprechen“, kündigt Grönegräs an.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE