Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0265 jünger > >>|  

Optimismus bei polnischen Fenster- und Türenherstellern

Logo Centrum Analiz Branżowych (CAB)
  

(16.2.2017) Anlässlich der BUDMA, Polens größter Baumesse (7. bis 10. Februar in Posen), veröffentlichte die  polnische Marktforschungsagentur Centrum Analiz Branżowych (CAB) erste Schätzungen zum polnischen Fenster- und Türenmarkt. Demnach sind 2016 ca. 13,5 Mio. Fenstereinheiten hergestellt worden. Für die derzeitige Saison wird ein 5-prozentiger Anstieg der Produktion auf bis zu 14 Mio. Fenstereinheiten erwartet. Die Hälfte davon wird wohl exportiert.

Darüber hinaus haben 2016 rund 8,6 Mio. Türen die polnischen Fabriken verlassen. Davon wurden 5,6 Mio. Türen in Polen verkauft und 3 Mio. Türen wurden ins Ausland ausgeführt. Die CAB-Analytiker gehen auch in diesem Segment von einem 5-prozentigen Produktionsanstieg aus. Demnach würden 2017 rund 9 Mio. Türen (vor allem Innentüren) produziert werden - 3,2 Mio. Türen für den Export.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE