Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0765 jünger > >>|  

SolarWorld AG, der letzte deutsche Photovoltaik-Konzern kündigt Insolvenz an


  

(10.5.2017) Der Vorstand der SolarWorld AG hat heute (10.5.) im Rahmen einer Pflichtmitteilung festgestellt, dass in Anbetracht des aktuellen Geschäftsverlaufs und der „weiter voranschreitenden Preisverwerfungen“ keine positive Prognose hinsichtlich des Fortbestands des Unternehmens getroffen werden könne, die Gesellschaft damit überschuldet sei und somit eine Insolvenzantragspflicht bestehe. Der Vorstand will vor diesem Hintergrund unverzüglich einen Insolvenzantrag beim zuständigen Insolvenzgericht stellen.

Auch für die Tochtergesellschaften des letzten deutschen Solarkonzerns soll vor diesem Hintergrund die jeweilige Insolvenzantragspflicht geprüft werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)