Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1526 jünger > >>|   

Frischbetonverbundsysteme à la BPA versprechen mehr Sicherheit bei WU-Betonkonstruktionen

(26.9.2017) Bei wasserundurchlässigen Beton­kon­struk­tionen - den weißen Wannen - führen  Planungs- und Ausführungsfehler schnell zu Problemen, die dann in der Regel auch gravierend sind. Um diesen von vorneherein aus dem Wege zu gehen, bietet BPA, ein Spezialist für dichte Bauwerke, mit der Flächenabdichtung DualProof und dem Frischbetonverbundblech CEMflex Frischbetonverbundsysteme als Systemeinheit der Abdichtungstechnik an.

DualProof wird wasserseitig als flächige Verbundabdichtung an der weißen Wanne angeordnet und bildet eine zusätzliche Schutzschicht vor drückendem Wasser. Beim Betonieren dringt der Frischbeton tief in die Struktur des DualProof-Vlieses ein und verbindet sich mechanisch vollflächig mit ihm. Möglich macht dies eine Technologie namens FiberTEX, mit deren Hilfe ein speziell entwickeltes PP-Vlies mit einer PVC-Membrane zu einer homogenen Einheit zusammenzufügt wird.


Foto © BPA

Um auf der Baustelle diesen Verbund zu ermöglichen, ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt erforderlich: Die Folie wird vor der Betonage auf einem geeigneten Untergrund verlegt. Danach läuft's weiter wie gehabt: die Bewehrung wird eingebracht und der Beton gegossen. Die Einsatzgebiete von DualProof sind weitreichend: Sie reichen ...

  • Frischbetonverbundblech und Frischbetonverbundfolie
    Frischbetonverbundblech und Frisch­beton­ver­bund­folie (Bild vergrößern)
      
    von erdberührten Bauteilen mit hohen Nutzungsanforderungen von A0 bis A+++ im drückenden Grundwasser
  • bis zu Betonbauwerken, die sowohl gegen drückendes Wasser abzudichten sind als auch eine Dampfbremse und/oder Radon-Sperre verlangen.

Die Frischbetonverbundfolie entspricht darüber hinaus der DIN V 20000-202 und kann als Normabdichtungsbahn eingesetzt werden.

Mit der DualProof light hat die Unternehmensgruppe zudem eine nicht der Norm entsprechende Frischbetonverbundabdichtung im Programm, deren Verwendbarkeit über ein abP (2bar), PG-ÜBB (2bar) und ein PG-FBB (2bar) bescheinigt wird.

Weitere Informationen zu Frischbetonverbundsystemen können per E-Mail an BPA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)